Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ausbaubeiträge: Erlass vertagt
Lokales Ostholstein Ausbaubeiträge: Erlass vertagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 21.09.2017
Scharbeutz

Nachdem der Haushalt 2018 diskutiert wurde, trug Niklas von Götz sein Anliegen vor. Er plädierte dafür, dass die Ausbaubeitragssatzung der Gemeinde aufgehoben werden soll, sobald die neue Landesregierung die Gesetze dahin geändert hat, dass keine Verpflichtung der Gemeinde zur Erhebung von Ausbaubeiträgen besteht. Die erste Lesung sei am Freitag, der Landesgesetzgeber habe eine Gesetzesänderung angekündigt. Götz forderte: „Der Beschluss soll dann in Kraft treten, wenn der Beschluss in Kiel Gesetz ist.“ Er möchte nicht nur die Anwohner vor hohen Beiträgen schützen. In seiner Begründung heißt es, dass Beschlüsse der Gemeinde auf Grundlage der alten Rechtslage vermieden werden sollten, um kostennachteiligen Verwaltungsaufwand zu vermeiden. „Ich möchte für die Grundstücksbesitzer Rechtssicherheit“, betonte von Götz.

Seine Forderung stieß auf Gegenwehr. Jürgen Brede (SPD) hätte dem Beschluss grundsätzlich sofort zugestimmt. Die Frage sei jedoch, wie sie in Zukunft damit umgingen. Er warnte vor Zwei-Klassen-Kommunen. Die SPD-Fraktion werde dem Antrag nicht zustimmen. „Wir sollten nicht gegen geltendes Recht verstoßen.“ Kai Frehse (FDP) bat von Götz, den Antrag zu verschieben. „Wir sind zu früh“, sagte Frehse. Auch Thomas Witting (CDU) und Jörg Lohmann (WUB) wandten sich an von Götz, den Antrag zurückzuziehen. So geschah es dann. „Sobald das Gesetz verordnet ist, möchte ich den Antrag erneut stellen“, erklärte von Götz.

Auch seine Forderung, auf einen Neubau der Straßen der Siedlung Kiepenberg und damit auf Ausbaubeiträge der Anwohner zu verzichten und stattdessen zu sanieren, kam nicht gut an. Die Maßnahme sei ein Entwurf gewesen, der abgelehnt wurde, sagte Brede. Zudem sagte der Bauausschussvorsitzende Christian Dwars, dass ein Ausbau für 2018 nicht vorgesehen sei. „Wir unterhalten uns über ungelegte Eier“, sagte Kai Frehse. Auch dieser Antrag wurde von Niklas von Götz zurückgezogen.

bz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die besten Maurer-, Zimmerer- und Fliesenleger-Junggesellen aus den 16 Baugewerbe-Innungen des Landes trafen sich am Donnerstag zum Leistungswettbewerb der „Fachkräfte für morgen“ in Eutin und ermittelten ihre Landessieger. Die fahren im November zu den Deutschen Meisterschaften.

21.09.2017

Wegen eines Wasserschadens müssen die Kinder-Notfall-Ambulanz und die Pädiatrie der Sana-Klinik Eutin umziehen. Nach Angaben der Klinik befinden sich die Stationen, die uneingeschränkt in Betrieb bleiben, jetzt im Bereich der Tagestherapie rechts vom Haupteingang.

21.09.2017

Aufregung um den Treckertreff in Hutzfeld: Dürfen die historischen Schlepper auf den Sportplatz oder gehören sie besser auf eine benachbarte Wiese? Fragen, auf die es noch keine Antworten gibt und die nach Meinung einiger gar nicht hätten gestellt werden müssen.

21.09.2017