Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ausgleichsflächenkonzept für den Kreis Ostholstein
Lokales Ostholstein Ausgleichsflächenkonzept für den Kreis Ostholstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 28.09.2016

Die Auftaktveranstaltung zur Vorstellung des geplanten Ausgleichsflächenkonzepts findet heute in Eutin statt.

Eingeladen sind die Vertreter von Kommunen und Verbänden sowie der drei Aktiv-Regionen des Kreises Ostholstein. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, Vorschläge einzubringen und Inhalte zu diskutieren. „Die Anmeldezahlen bestätigen uns, dass ein erhebliches Interesse für dieses Thema besteht“, freute sich gestern der stellvertretende Fachbereichsleiter Nils Hollerbach über die große Resonanz.

In Ostholstein sind eingriffsintensive Projekte und Vorhaben geplant, darunter die Schienen-Hinterlandanbindung, die 380-kV-Ostküstenleitung sowie zahlreiche Windparks. Diese haben erhebliche Auswirkungen auf die Natur und Landschaft, den Tourismus, die Erholungseignung und die Wohnqualität. Die Vorhaben beanspruchen Flächen, sowohl für die baulichen Anlagen als auch für Maßnahmen zur Kompensation der Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft. Verschärfend kommt die Zerschneidung von Flächen hinzu. Der Kreis hat beschlossen, ein kooperatives Ausgleichsflächenmanagement umzusetzen. Wesentlicher Bestandteil dieses Managements soll die Erarbeitung eines Ausgleichsflächenkonzeptes sein. Der Kreis will die so ermittelten Ausgleichsflächen in die laufenden Planungen einbringen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Hansühn wird am Sonntag um 10.45 Uhr ein Erntedank-Gottesdienst in der Christuskirche zu Hansühn und um 14 Uhr in der Kapelle zu Harmsdorf mit anschließender Kaffeetafel gefeiert.

28.09.2016

Freunde des Plattdeutschen kommen am Sonntag, 2. Oktober, um 11 Uhr im Neustädter Theatersaal an der Lienau-Schule auf ihre Kosten.

28.09.2016

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr bietet die Kommunale Jugendarbeit auch dieses Jahr wieder einen Flohmarkt „Rund ums Kind“.

28.09.2016
Anzeige