Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Auszeichnung für Codan in Lensahn
Lokales Ostholstein Auszeichnung für Codan in Lensahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 24.10.2013
Ulrich Hoffmeister (l.) und Friederike Kühn (beide IHK) überreichten den Award an Andreas Wenig und Tim Lundbeck (r.) von der Firma Codan. Quelle: tk

Für seine langjährige, qualitativ hochwertige und kontinuierliche Ausbildung junger Menschen wurde das Medizintechnik-Unternehmen Codan in Lensahn jetzt mit dem IHK-Ausbildungs-Award geehrt. IHK-Präses Friederike Kühn, die die Auszeichnung an Codan-Werksleiter Andreas Wenig überreichte, zeigte sich „beeindruckt von der Ausbildung auf höchstem Niveau“.

„Mit Codan würdigen wir heute ein Unternehmen, das seinen Auszubildenden nicht nur beste Rahmenbedingungen und eine hervorragende Basis für eine erfolgreiche Ausbildung bietet, sondern auch weit darüber hinaus engagiert ist“, betonte Kühn. Als Beispiel führte sie die Übernahme von jungen Azubis an, die durch die Insolvenz ihres Ausbildungsbetriebes unverschuldet ihre Lehre abbrechen mussten und diese dank Codan fortführen konnten. Das soziale Engagement des international renommierten Konzerns machte Kühn auch an den Kooperationen mit der Gemeinschaftsschule in Lensahn und der Wagrienschule in Oldenburg fest, wo man Firmentage und Berufsmessen etabliert habe und auch schwächeren Schülern mit der Bereitstellung von Betriebspraktika eine Chance gebe. Codan sei zudem auf mehreren Berufsmessen aktiv und stelle für die Prüfungen im Spritzguss die eigenen Räumlichkeiten zur Verfügung.

Aktuell werden an dem Lensahner Firmensitz zwölf junge Menschen ausgebildet, unter anderem zu Technischen Produktdesignern, Industrie- und Werkzeugmechanikern, Industriekaufleuten und Fachkräften für Lagerlogistik.

Sichtlich erfreut nahm Werksleiter Andreas Wenig, selbst einmal Auszubildender bei Codan, den Ausbildungs-Award entgegen. Er nannte die gesellschaftliche Verantwortung des Unternehmens, aber auch die Notwendigkeit, dem zunehmenden Fachkräftemangel zu begegnen, als Hauptgründe für die rege Ausbildungstätigkeit des Konzerns.

Von der guten Ausbildungsqualität konnte sich die IHK-Delegation gleich im Anschluss der Verleihung ein Bild machen. Die Auszubildenden Janina Schrader und Nils Haltermann stellten gleichermaßen selbstbewusst und gekonnt das Unternehmen vor, erläuterten Firmenphilosophie und -geschichte, gingen auf Marketing, weltweite Spezialisierung, Produktionsstätten und Vertrieb ein.

Die IHK vergebe den Ausbildungs-Award landesweit an lediglich zehn bis 15 Betriebe, sagte Kühn zum Abschluss ihrer Laudation. Einer davon steht ab sofort im Unternehmen Codan.

Thomas Klatt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bläserkreis der Nordkirche spielt morgen in Gleschendorf alte und zeitgenössische Musik.

24.10.2013

Nach einjähriger Produktionszeit im eigenen Tonstudio von Chorleiter und Produzent Christian Newe ist nun auch die zweite CD des Holy Harbour Gospel Choir fertig.

24.10.2013

Gemeindevertreter übten den Schulterschluss zum Erhalt des wichtigen Treffpunkts.

24.10.2013
Anzeige