Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Autobahn-Hund eingefangen
Lokales Ostholstein Autobahn-Hund eingefangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 21.07.2016
Das aus Rumänien stammende und vor der Tötung gerettete Tier in den vergangenen Tagen immer wieder gesehen worden. Quelle: Arnold Petersen
Anzeige
Neustadt

Ulrike Fuchs betreibt die Station ehrenamtlich. In der vergangenen Nacht tappte die braune Hundedame mit den Schlappohren in eine Lebendfalle am Neubaugebiet Lübscher Mühlenberg in Neustadt. Dort war das aus Rumänien stammende und vor der Tötung gerettete Tier in den vergangenen Tagen immer wieder gesehen worden. Ulrike Fuchs hatte mit weiteren Tierfreunden eine Futter-Fährte gelegt, die zu dem Käfig mit dem Hähnchenfleisch führte. „Ich bin sehr erleichtert und froh. Keiner ist zu Schaden gekommen, weder Mensch noch Tier“, freute sich Ulrike Fuchs, als sie am frühen Morgen erfuhr, dass die scheue Ausreißerin endlich wieder da ist. In der Nacht zum Montag war die Hündin auf den nahen Autobahn 1 gesichtet worden. Anderthalb Stunden hielt sie die Polizei auf Trab, die vergeblich versuchte, sie einzufangen. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige