Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Autobrand: Polizei sucht Zeugen
Lokales Ostholstein Autobrand: Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 14.03.2019
Die Feuerwehr rückte Donnerstagfrüh zu einem Einsatz in die Lübecker Landstraße in Eutin aus (Symbolbild). Quelle: Carsten Rehder/dpa
Eutin

Ein Mercedes Vito ist auf dem Gelände eines Autohandels in Eutin nahezu ausgebrannt. Die Brandursache ist nach Angaben der Polizei noch unklar, die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Gegen 4.25 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr am Donnerstag zu einem Einsatz in der Lübecker Landstraße in Eutin gerufen. Ein Passant hatte der Leitstelle mitgeteilt, dass auf dem Gelände eines Autohandels an der Ecke zur Industriestraße ein Fahrzeug brannte. Der Sachschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt. Auch Teile des angrenzenden Gebäudes wurden leicht beschädigt.

Die Kriminalpolizei in Eutin hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und das betroffene Fahrzeug zur weiteren kriminaltechnischen Untersuchung beschlagnahmt. „Die Ermittlungen gehen in alle Richtungen“, teilte Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach mit. Vor diesem Hintergrund werden Zeugen gesucht, die im Bereich der Lübecker Landstraße/Ecke Industriestraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 045 21/ 80 10 entgegen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verbände und Organisationen haben immer häufiger Probleme, die ehrenamtlichen Stellen zu besetzen. Die Konsequenz ist dramatisch. Es droht die Auflösung.

14.03.2019

Auf dem Hof Rahn in Sarkwitz sind die ersten Lämmer geboren. „Tapsi“ und Brüderchen „Schlapsi“ erkunden schon nach wenigen Stunden die Welt. Mutter „Rosi“ kümmert sich rührend um ihren munteren Nachwuchs.

14.03.2019

Während Fehmarns Politiker auch einem neuen Reisemobilplatz für bis zu 120 Wohnmobile wohlgesonnen sind, erteilen sie einem Apartmenthaus eine Absage. Zustimmung finden die „Gold Lodges“ mit mobilen Schlafplätzen für Surfer.

14.03.2019