Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Autofahrer fährt Kind an und flüchtet vom Unfallort
Lokales Ostholstein Autofahrer fährt Kind an und flüchtet vom Unfallort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 29.08.2017
Anzeige
Heiligenhafen

Ein 13-jähriger Junge befuhr am Montagvormittag mit seinem neon-orangefarbenen Mountainbike die Werftstraße in Heiligenhafen. Gegen 11.05 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß mit einem dunklen Pkw, vermutlich ein Honda oder Hyundai, der rückwärts aus einer Parklücke herausgeführt wurde - und den Fahrradfahrer übersah.

Das Kind stürzte durch den Zusammenstoß und wurde am Rücken und den Beinen verletzt, das Fahrrad wurde nicht unerheblich beschädigt. An dem Pkw müsste ein Rücklicht angestoßen sein.

Bei den Insassen des Pkw soll es sich den Aussagen des Kindes zufolge um einen Mann und eine Frau gehandelt haben, beide zirka 60 Jahre alt. Der Mann sei der Fahrer gewesen. Beide seien anschließend ausgestiegen. Die Frau habe sich nach dem Fahrrad erkundigt und dem Jungen gegenüber eingeräumt, dass „man ihn in der Rückfahrkamera nicht gesehen hätte“.

Danach wären die beiden mit dem Auto davon gefahren.

Vonseiten des Polizeirevieres Heiligenhafen wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Etwaige Zeugen des Vorfalles, aber auch der Fahrer des bisher noch nicht näher bekannten Unfallfahrzeuges werden gebeten, sich unter 04362 - 50370 zu melden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige