Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Automeile im Timmendorfer Zentrum
Lokales Ostholstein Automeile im Timmendorfer Zentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 26.08.2016
Ein Männertraum mag dieser Ferrari 512 TR (Baujahr 1993) sein – und für knapp 200000 Euro kann er auch wahr werden. Quelle: S. Latzel

Schicke Autos sind ja generell keine Seltenheit in Timmendorfer Strand, einmal im Jahr rollen aber besonders viele zugleich an – wenn zur Automeile gerufen wird. Die findet am Sonnabend, 3. September, und Sonntag, 4. September, statt.

Etwa 80 Wagen sowie einige Wohnmobile sollen sich dabei vom Timmendorfer Platz bis Höhe Maritim-Seehotel zwecks Begutachtung aneinander reihen. Angekündigt sind folgende Marken: Audi, BMW, Cadillac, Chevrolet, Citroën, Dodge, Fiat, Ford, Jaguar, Jeep, Land Rover, Lexus, Mercedes, Mini, Peugeot, Porsche, Smart, Toyota und VW, vertreten durch die dazugehörigen Autohäuser aus der Region.

Originell, aber nur zum Angucken wird ein VW Beetle Pick-up, Sonderanfertigung eines Karosserie-Bauers, sein. Die Firma Retroclassic bringt einige Oldtimer mit, unter anderem einen, von dem vermutlich diverse Männer träumen: einen knallroten Ferrari 512 TR von 1993, „ein Facelift des Testarossa“, informiert der Fachmann, mit 428 PS, fünf Liter Hubraum und nur insgesamt 34000 gefahrenen Kilometern auf dem Tacho. Einen Blick in die Zukunft wagt der Energieversorger RWE (künftig übrigens unter dem Namen „Innogy“), der mit einem Renault Zoe und einem Tesla die einzigen E-Fahrzeuge ausstellt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

18. Ausstellung mit 30 Werken wird am 7. September im Rathaus eröffnet – Neue Mitglieder gesucht.

26.08.2016

2,5-Millionen-Loch im Haushalt – Gemeindevertretung beschließt Nachtrag.

26.08.2016

Das ist ein herber Schlag für die Bogenschützen des Malenter Schützenvereins: In der Nacht vom 23. auf den 24. August wurde in das Vereinsheim an der Neversfelder Straße 98 eingebrochen.

26.08.2016
Anzeige