Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Awo Lensahn ehrt langjährige Mitglieder
Lokales Ostholstein Awo Lensahn ehrt langjährige Mitglieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 29.02.2016
Sie wurden für langjährige Mitgliedschaft im Awo-Ortsverein Lensahn geehrt. Quelle: Lothert
Berichte, Wahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Awo-Ortsvereins Lensahn, die am Wochenende im Gemeinschaftshaus Manhagen stattfand. Die Leitung der Versammlung hatte Kassenwart Dr. Jürgen Fein, da sowohl die erste Vorsitzende Heike Langbehn als auch die zweite Vorsitzende Ute Estermann krankheitsbedingt fehlten.

„Dank einer Erbschaft hat die Awo Lensahn

ein gesundes Polster.“

Dr. Jürgen Fein,

Kassenwart

Bei den Wahlen wurde die erste Vorsitzende Heike Langbehn in Abwesenheit mit einer Nein-Stimme wiedergewählt. Einstimmig erfolgte dagegen die Wiederwahl von Kassenwart Dr. Jürgen Fein. Wie schon seit acht Jahren, blieb auch diesmal der Schriftführerposten unbesetzt. Zu Beisitzern gewählt wurden einstimmig Angelika Schütt, Ruth Junge, Rainer Langbehn und Edeltraut Kammel.

Den Jahresrückblick 2015 gab Jürgen Fein. Vom Frühlingsfest mit dem Blasorchester Lensahn über zahlreiche Fahrten, unter anderem nach Schwerin und zum Weihnachtsmarkt in Pronstorf sowie eine Mehrtagesfahrt an die Mosel, wurde einiges unternommen. Zu den monatlichen Glanzlichtern gehört die Frühstücksrunde ebenso wie Skat- und Kegelrunden. Fein dankte allen ehrenamtlichen Helfern. Als Kassenwart legte er auch den Kassenbericht vor und betonte, dass die Beiträge nicht erhöht würden. „Dank einer Erbschaft haben wir ein gesundes Polster“, so Fein. Den Kassenbericht für „Essen auf Rädern“ trug für Ute Estermann ebenfalls Fein vor. „Dieses Aufgabenfeld ist mit 100 Essen pro Tag sehr erfolgreich und wirtschaftlich gesund“, betonte er. Da die Kassenprüfung in Ordnung war, wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt. Auch der Haushaltsplan 2016 ist verabschiedet worden.

Die Grüße des Kreisverbandes der AWO überbrachte Hans-Jürgen Weber. Er betonte, dass von den acht Ortsvereinen in Ostholstein die Lensahner Gruppe mit 329 Mitgliedern die größte sei. Ein Problem sei die Neubesetzung der Leitung „Essen auf Rädern“. Wahrscheinlich müsse der Posten professionell besetzt werden, hieß es.

Zahlreiche Ehrungen von Mitgliedern standen ebenfalls auf dem Programm. Seit zehn Jahren sind Dora Andreas, Gerda David, Rohtraud Hansen, Albert und Else Hohl, Waldemar Jäger, Rolf Lehmann, Günter Neukamp, Hildegard Poske, Elke Prüß, Johannes Stademann, Magda Thamm, Reinhold Tillmann und Jürgen Voß.

20 Jahre dabei sind Egon Bahr, Heike Johannsen, Richard Koll, Ria Paustian, Rosemarie Stobbe und Jörg Wackermann.

25 Jahre dabei sind Hubert Augustin, Tamara Bartuschke, Elfriede Brokmann, Alfred Büttner, Karin Kortz, Heike Kühl, Helga Leu, Erich Pidde, Gerda Rosburg, Wolfgang und Waltraut Rosenau, Willi und Ilse Schmurdy, Manfred und Sigrid Siemund, Erika Stollberg, Ina Trantow, Marion Westphal und Wilfried Wicht.

30 Jahre Mitglied sind Rudolf Bedey, Volker Buhrmann, Heidemarie Deckelmann, Andreas Goldbach, Uwe Hamann, Hartmut Junge, Gerd Lütje, Heinrich Möller, Harry Schaardt, Ursula Wittorf und Horst Zengler.

Für 35 Jahre Mitgliedschaft erhielten Elisabeth Schubert und für 40 Jahre Gisela Stein ihre Urkunden. Gunter Lothert

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Fahrzeug, ausgerüstet mit modernster Kommunikations-Technik, soll künftig bei Großeinsätzen der Inselfeuerwehren als „rollende Kommando-Zentrale“ zum Einsatz kommen.

29.02.2016

Erstmals laden sie zu einem gemeinsamen Abend ein: Der Fremdenverkehrsverein Westfehmarn sowie die beiden Verkehrsvereine Puttgarden und Fehmarn Mitte (früher Landkirchen) praktizieren das schon seit einigen Jahren mit Erfolg. Doch jetzt erweitert der Vermieterverein Burg und Umgebung das Trio sogar zum Quartett.

29.02.2016

Der Oldenburger Orgelbauverein lädt am morgigen Mittwoch, 2. März, zur Jahresversammlung in das Gemeindehaus (Wallstraße 3) in Oldenburg ein. Beginn der Sitzung ist um 19 Uhr.

29.02.2016
Anzeige