Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Azubis und Schüler starten Projektarbeit
Lokales Ostholstein Azubis und Schüler starten Projektarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 29.11.2016

Noch etwas schüchtern stellen sich die 15 Schüler der Wilhelm-Wisser-Gemeinschaftsschule ihren etwas älteren Projektpartnern vor. Die Auszubildenden der sieben Betriebe, die sich in den Räumen der Sana-Kliniken zum ersten Mal mit den Neuntklässlern treffen, sind ebenfalls gespannt auf ihre Teammitglieder. Als sich die Gruppen gefunden haben, kann das gemeinsame Projekt „Azubi/Schüler 2016/2017“ starten.

Bereits zum 18. Mal lernen die Schüler den jeweiligen Beruf und den Betrieb kennen und sollen zusammen mit den Azubis den Ausbildungszweig vorstellen. Bis zur abschließenden Präsentation vor den insgesamt sechs neunten Klassen der Wilhelm-Wisser-Schule am 9. Februar 2017 werden sich die Jugendlichen zusammen mit den Lehrlingen treffen, über den Beruf erzählen und Praxiserfahrung sammeln.

Dazu gehen die Schüler zwei Tage lang in Begleitung der Auszubildenden in den jeweiligen Betrieb. Beim Vortrag Anfang Februar sollen die Neuntklässler dann nicht nur den Beruf beleuchten, sondern auch über ihre Schnuppertage berichten.

Unter den beteiligten Betrieben wie der Sparkasse Holstein, dem Mercedes-Benz-Händler Süverkrüp und Ahrendt, dem Softwareunternehmen TimberTec, der Landespolizei und der Stadtverwaltung Eutin ist auch der Elektrofach-Betrieb Kendrion Kuhnke aus Malente. Mit Aktionen wie diesen haben die Firmen die Möglichkeit, sich zu zeigen. „Viele Betriebe suchen händeringend nach Nachwuchs. In dem Projekt lernen wir potenzielle Bewerber kennen“, sagt Jörn Räther von Kendrion Kuhnke. „Außerdem können sich regionale Betriebe vorstellen“, ergänzt Christiane Albrecht, Schulleiterin der Krankenpflegeschule der ebenfalls beteiligten Sana-Kliniken, die in diesem Jahr Gastgeber der Auftaktveranstaltung sind.

An einem Tisch haben David Grünitz (18), angehender Industriemechaniker, und Malte Martschat (20), Mechatronik-Azubi, bereits eine WattsApp-Gruppe mit Marek, Finn und Henrik gegründet. Am 5.

Dezember ist ein Besuch bei Kendrion Kuhnke geplant. „Da zeigen wir euch alles“, erklärt David Grünitz. Der 14-jährige Finn freut sich auf die Projektarbeit: „Über den Beruf als Mechatroniker wollte ich Näheres erfahren“, sagt er.

Gegenüber erzählt Annabell Szepat (21), die Gesundheits- und Krankenpflegerin an den Sana-Kliniken lernt, zwei Schülerinnen über ihre Ausbildung. Die 15-jährige Michelle interessiert besonders der soziale Bereich. „Man kann Menschen helfen“, erklärt sie.

Die Teams haben sich nun kennengelernt, bis Anfang Februar müssen sie eine zweistündige Präsentation vorbereiten. Jörn Räther freut sich auf die Vorstellung. „Die Präsentationen zeigen, was das für ein tolles Projekt ist.“bz

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ausbau der Straße zwischen Gömnitz und Vinzier wird für die Gemeinde Süsel um mehr als zehn Prozent teurer als geplant.

29.11.2016

Bus-Nutzer müssen in Süsel umsteigen.

29.11.2016

CISMAR Jan Kollwitz, Bäderstraße 23: tgl. 11.00-18.00 nach Anmeldung ☎04366/614 Japanische Keramik Pottery, Lensterbek 2: Mi-Fr/Mo-Di 10.00-12.00 und 14.00-17.00 ...

29.11.2016
Anzeige