Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bänke-Drehen in der Ahrensböker Marienkirche

Ahrensbök Bänke-Drehen in der Ahrensböker Marienkirche

Die Anordnung des Gestühls aus dem Jahr 1883 ist mehr als ungünstig. Nun soll das endlich geändert werden.

Voriger Artikel
Kleiner Gartenschuppen in Haffkrug abgebrannt
Nächster Artikel
Wettkampf der Spürnasen: Hovawarts auf Fährtensuche

Blick von der Kanzel in der Mitte des Hauptschiffs der Ahrensböker Marienkirche: 14 Bänke stehen „mit dem Rücken“ zum Altar.

Quelle: Fotos: S. Latzel

Ahrensbök. Chamäleons, Libellen oder auch Hammerhaie hätten vermutlich keine Schwierigkeiten, von den vorderen Bänken in der Ahrensböker Marienkirche aus das Geschehen vor dem Altar zu verfolgen, denn diese Tiere verfügen über die Fähigkeit eines 360-Grad-Rundumblicks. Sie sind allerdings auch äußerst selten bis nie zu Gast in der Kirche, im Gegensatz zu zahlreichen Menschen, und diese wiederum haben ein Problem: In den genannten vorderen 14 Bänken sitzen sie „verkehrt herum“, also mit dem Rücken zum Altar. Wenn die Bankreihen voll besetzt sind, betrifft diese ungünstige Lage bis zu 120 Personen, die den Altar nicht sehen können. Das aber soll sich ändern: Die Kirchengemeinde überlegt, einen Teil des Gestühls zu drehen – was jedoch recht teuer werden dürfte.

 

LN-Bild

Seit 2009 in Ahrensbök: Pastorin Kirstin Mewes-Goeze.

Quelle:
LN-Bild

Jetzt ebenfalls in Ahrensbök: Christine Grossmann.

Quelle:
LN-Bild

Seit 2009 in Ahrensbök: Pastorin Kirstin Mewes-Goeze.

Quelle:

Im Laufe von über hundert Jahren sind die Bänke so dunkel geworden, dass kaum noch zu erkennen ist, dass sie aus Kiefernholz sind. Das Gestühl stammt aus dem Jahr 1883 und ist quasi im Rund um die Kanzel aufgebaut, die an einer Seite des Hauptschiffs emporragt. Dass sich die Bänke der Kanzel zuwenden, entsprach „den Gedanken der damaligen Zeit“, wie es in den Informationen zur Marienkirche heißt: „Das Wort, von der Kanzel gesprochen, besaß eine große Bedeutung. Deshalb wurde dafür gesorgt, dass die Kanzel einen Mittelpunkt in der Kirche bildet.“

Diese heutzutage sehr seltene Anordnung bereitet den Kirchen-Verantwortlichen aber allerlei Probleme. „Ich nutze die Kanzel kaum“, sagt die Pastorin Kirstin Mewes-Goeze. Sie agiert lieber vor dem Alter beziehungsweise im Mittelgang gegenüber den Bänken, die quer zum Altar stehen. Das funktioniere, so lange die Kirche nicht voll besetzt sei. „Doch nach Konfirmationen sowie nach dem Weihnachts- und dem Einschulungsgottesdienst gibt es regelmäßig Beschwerden“, so Mewes-Goeze. Einige junge Paare hätten angesichts der Aufstellung des Gestühls erklärt: „Hier heiraten wir nicht.“ Mehrere Trauungen seien verlegt worden, berichtet die Pastorin, „und das ist schade, denn die Kirche ist ja wunderschön“.

Anfang dieses Jahres sei deshalb eine Begehung mit Mitarbeitern des Denkmalschutzes angesetzt worden. Der Plan: Die ersten drei „umgekehrt“ stehenden Bänke werden entfernt und die quer stehenden gegenüber gekürzt, um einen größeren Altarraum zu schaffen. Die übrigen elf der Kanzel zugewandten Bänke werden um 90 Grad gedreht, so dass die Besucher dort ebenfalls mit Blick zum Mittelgang sitzen würden.

Teilweise könnten vielleicht Bänke verwendet werden, die noch eingelagert sind, überlegt Kristin Mewes-Goeze, dennoch werde der Umbau vermutlich ein teures Unterfangen. Deshalb soll darüber auch während der nächsten Gemeindeversammlung debattiert werden. Sie findet am Sonntag, 6. November, nach dem 10-Uhr-Gottesdienst im Gemeindehaus in der Wallrothstraße statt. „Wir möchten den Beschluss der Gemeinde, wenn sie den Umbau will“, erklärt die Pastorin. Auf der Versammlung sollen zudem weitere Ideen zum Spenden-Sammeln für die neuen Glocken zusammengetragen werden. Deren Erneuerung wird um die 70000 Euro kosten.

Und noch eine Pastorin

Viele Jahrzehnte lang gab es ausschließlich Pastoren in Ahrensbök – jetzt aber wird die Gemeinde von gleich zwei Pastorinnen betreut. Denn Kirstin Mewes-Goeze, die seit 2009 in Ahrensbök arbeitet, wird ab sofort vor Ort von Christine Grossmann unterstützt. Die 49-jährige Pastorin übernimmt eine halbe Stelle als Nachfolgerin von Harro Teckenburg, der künftig nur noch eine halbe Stelle in Gnissau innehat. Christine Grossmann ist zudem auf einer weiteren halben Stelle in Reinfeld tätig.

Dass Christine Grossmann einmal als evangelische Geistliche in Ahrensbök arbeiten würde, war mit Blick auf ihre Herkunft kaum denkbar: Die gebürtige Französin wuchs im Burgund in einem katholischen Haushalt auf. Später konvertierte sie jedoch und zog vor 24 Jahren nach Deutschland, „der Liebe wegen“ sagt sie und lacht. Christine Grossmann hat Theologie in Hamburg studiert und lebt mit ihrem Mann in Lübeck. Sie hat diverse Vertretungen im Kirchenkreis Lauenburg übernommen und war dreieinhalb Jahre lang Pastorin in Lübeck-Genin.

Ihr liege besonders die Seelsorge am Herzen, erklärt sie: „Ich habe mehrere seelsorgerische Ausbildungen. Ich freue mich auf Begegnungen, und ich höre gern zu.“ Die Gemeinde Ahrensbök lernt Christine Grossmann gerade kennen, künftig wird sie dort alle Aufgaben mit übernehmen: Gottesdienste und Konfirmanden-Unterricht, Taufen, Trauungen und Beerdigungen sowie die Seniorennachmittage. Wer mit der neuen Pastorin direkt Kontakt aufnehmen möchte, kann das unter Telefon 0451/88056533 tun. latz

 latz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den April 2017.

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.