Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Barrierefrei Bus fahren ist oft ein Glücksspiel

Lensahn/Eutin Barrierefrei Bus fahren ist oft ein Glücksspiel

Beirat für Menschen mit Behinderung macht auf Probleme im Öffentlichen Nahverkehr aufmerksam: Strecke Lensahn–Eutin stark betroffen.

Lensahn/Eutin. Edda Rahlf schüttelt mit dem Kopf. „Wenn ich heute spontan nach Eutin fahren wollte, wäre das ein reines Glücksspiel.“ Die 2. Vorsitzende des Beirates für Menschen mit Behinderung im Kreis Ostholstein lebt in Lensahn. Sie ist auf ihren Elektro-Rollstuhl angewiesen. An dieser Stelle beginnen ihre Mobilitätsprobleme.

 

LN-Bild

Edda Rahlf schaut sich den Busfahrplan an. Die niedrige Aufhängung hat sie bei der Gemeinde erwirkt.

Quelle: Peter Mantik

„Ich wurde schon von meinen Kindern mit einem Anhänger für den Rollstuhl abgeholt.“ Edda Rahlf

Denn im Busfahrplan sind die barrierefreien und rollstuhltauglichen Busse nicht gekennzeichnet. „Heute fahren beispielsweise nur vier Busse nach Eutin, aber ob ich sie nutzen kann, ist unklar.“

Abenteuer Alltag. Auch erhalte sie bei den Rohde Verkehrsbetrieben telefonisch keine Auskunft, sagt Rahlf. Dafür solle sie drei bis fünf Tage vor der geplanten Fahrt eine Mailanfrage stellen. Das hat sie drei Mal getan. „Zwei Mal ohne Antwort, einmal wurde ich am Tag der geplanten Fahrt benachrichtigt.“ Am Bus angekommen, wartet das nächste Problem. „Die sind für manuelle Rollstühle konzipiert.

Mit meinem Elektro-Rollstuhl kann ich mich nicht im Bus drehen und an der Verankerung fest machen.“ Daher fragt sie: „Wer haftet für den Schaden, wenn es einen Unfall gibt und ich durch den Bus rutsche?“

Wenn sie dann in Eutin ankomme, wüsste sie nie, ob auch eine Rückfahrt klappt. „Ich wurde schon von meinen Kindern samt Anhänger für den Rollstuhl abgeholt.“ Aber die seien ja auch nicht immer verfügbar. „Eigentlich müsste ich immer ein Überstreifzelt, Schlafsack und Kocher mitführen“, sagt sie schmunzelnd Während Edda Rahlf sich ihren Humor bewahrt hat, haben ihn viele andere Betroffene längst verloren.

Kay Goetze von der Rohde-Pressestelle widerspricht der Darstellung von Edda Rahlf. Man könne sehr wohl telefonisch Auskunft erhalten. „Viele mobilitätseingeschränkte Fahrgäste nehmen zu uns Kontakt auf.“ Eine flächendeckende Zusicherung könne aber nicht erfolgen, weil nicht zu 100 Prozent garantiert werden könne, dass es sich beim entsprechenden Bus um einen Niederflur-Bus handele. Goetze: „90 Prozent unserer Busse sind aber bereits mit dem Niederflur-Mechanismus für Barrierefreiheit ausgestattet.“ Damit seien alle vertraglichen Anforderungen erfüllt.

Als Alternative gibt es für Edda Rahlf in Lensahn noch die Bahn. „Wenn ich die nutzen möchte, muss ich aber zunächst nach Lübeck fahren, dann in den Zug nach Bad Schwartau steigen, wo ich aber keinen Anschluss nach Eutin bekomme und erstmal auf dem Bahnsteig sitze.“ Das sei bereits eine Tagestour, zumal im Sommer nicht immer barrierefreie Züge führen. Immerhin bekäme sie dann ein Taxi von der Nord-Ostsee-Bahn bezahlt. Einschränkung: „Es gibt aber nur wenige Taxi-Unternehmen, die Elektro-Rollstühle aufnehmen können“, erläutert Edda Rahlf. Diese seien nicht auf Abruf sofort verfügbar und weiteres Warten dann die leidige Folge.

Verbessert habe sich dagegen laut Rahlf die Situation bei den Autokraft-Linien in Richtung Heiligenhafen, Oldenburg und Neustadt. „Die Autokraft hat die barrierefreien Busse im Fahrplan gekennzeichnet, auch wenn sie keine Garantien gibt.“ Außerdem könnten Menschen mit Behinderung telefonisch viel erreichen. „Wenn ich den Wunsch äußere, wegen eines wichtigen Termins einen bestimmten Bus nehmen zu wollen, dann versucht die Autokraft, dies zu ermöglichen“, sagt Rahlf. Peinlich sei es ihr nur, wenn sie aus gesundheitlichen Gründen mal eine fest eingeplante Fahrt ausfallen lassen müsse.

In Lensahn wisse laut Rahlf auch Bürgermeister Klaus Winter (CDU) um das Problem mit der mangelhaften Eutin-Anbindung. Dennoch beteilige sich Lensahn beispielsweise nicht am Anrufbus als Alternative.

Und Edda Rahlf sagt: „Die Gemeinde gibt jetzt selbst eine Broschüre für Gäste heraus mit Busverbindungen in die Region. Nur eines fehlt: der Hinweis auf Barrierefreiheit der Busse.“ Dabei sei der demografische Wandel hin zu einer immer älteren Gesellschaft zu sehen. „Gefühlt gibt es täglich mehr Menschen, die sich mit Rollator oder Rollstuhl fortbewegen.“

Der ÖPNV-Experte Oscar Klose vom Kreises relativiert die Eindrücke von Edda Rahlf, erklärt: „90 Prozent aller Busse im Kreis Ostholstein sind barrierefrei.“ Allerdings könne keine Garantie gewährleistet werden, dass der gewünschte Bus dann auch barrierefrei ist. Daher sagt Klose: „Beim Anbieter Autokraft funktioniert die Kommunikation mit den Kunden gut. Da wollen man nun auch mit den Rohde Verkehrsbetrieben hinkommen.“

Das ostholsteinische Mobilitätsproblem wird auch bei Durchsicht der Broschüre von Nah.SH mit dem Titel „Barrierefrei unterwegs“ deutlich. Darin fehlt als einziger Kreis . . . richtig:

Ostholstein!

Peter Mantik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.