Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Baumfällarbeiten an der B 76
Lokales Ostholstein Baumfällarbeiten an der B 76
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:48 07.03.2018
Förster Karsten Tybussek zeigt, wo an der B 76 Bäume gefällt werden. Quelle: Foto: Kg

100 Bäume werden insgesamt gefällt, sie gefährden den Verkehr und müssen deshalb weichen. Zum Einsatz kommt ein 27 Tonnen schwerer Fällkran, der bis zu 24 Meter weit reicht und damit auch Stämme am Hang neben der Bundesstraße erreichen kann. Neben dem Fällen stehen auch Waldpflegemaßnahmen auf dem Programm. Während der Arbeiten wird der Verkehr über eine Ampelanlage geregelt. Beim Fällen von Bäumen in unmittelbarer Nähe zur Straße kann es zu kurzfristigen Vollsperrungen kommen.

Die Autobahn- und Straßenmeisterei Scharbeutz übernimmt die Absicherung. Die Polizei ist informiert.

Eigentlich hätten die Baumfällarbeiten entlang des 2,5 Kilometer langen Abschnitts an der B 76 am 28. Februar stattfinden sollen, doch widrige Witterungsverhältnisse machten den Landesforsten einen Strich durch die Rechnung.

KG

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Timmendorfer Strand benötigt bezahlbaren Wohnraum, darüber sind sich die Parteien einig. Ein Areal in Niendorf könnte nun für ein Neubaugebiet infrage kommen, sagte Bürgermeisterin Hatice Kara (SPD) schon beim Neujahrsempfang. Das kam bei den Fraktionen aber nicht gut an.

08.03.2018

Sie ist Hunderte Jahre alt. Ihre Äste sind so dick wie so manch ein Baumstamm. Die Eiche ist ein Naturdenkmal und steht auf dem Gelände von Hof Klostersee in der Gemeinde Grömitz. Für Ärger sorgt derzeit ein Pilz. Zudem hat sie etwas Gewichtsprobleme. Ein Baumpfleger soll ihr helfen.

08.03.2018

Der 3. Bosauer Musikabend im Gasthaus zum Frohsinn am Sonnabend, 10. März, soll mindestens ebenso furios werden wie seine Vorgänger. Der weit über die Grenzen Bosaus hinaus berühmte, groovige Sound zieht die Menschen aus den Nachbarkreisen genauso an wie Lübecker und Hamburger Fans.

07.03.2018
Anzeige