Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neue Baustelle macht die A1 einspurig
Lokales Ostholstein Neue Baustelle macht die A1 einspurig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 12.09.2018
Die Autobahn wird für fast zwei Monate zum Nadelöhr. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen/Symbolbild
Anzeige
Oldenburg

In der Zeit vom 17. September bis voraussichtlich 11. November 2018 wird eine Baustelle auf der Autobahn 1 eingerichtet. Ort der Bauarbeiten ist der Bereich zwischen dem Rastplatz Damlos und der Anschlussstelle Oldenburg Süd. Das teilt der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr mit.

In der ersten Bauphase erfolgt die Erneuerung der Asphaltdecke der Richtungsfahrbahn Lübeck. Der Verkehr wird auf der Richtungsfahrbahn Fehmarn geführt. „Es wird hierfür eine so genannte 2+0-Verkehrsführung eingerichtet“, sagt ein Sprecher der Behörde, „das heißt für den Verkehr steht ein Fahrstreifen in Richtung Lübeck und ein Fahrstreifen in Richtung Fehmarn zur Verfügung.“

Vollsperrungen zwischen 20 und 5 Uhr

Für die Einrichtung der Baustellen wird die Fahrbahn Richtung Fehmarn in den Nächten vom 17. September bis zum 20. September jeweils von 20 bis 5 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr in Richtung Fehmarn wird an der Anschlussstelle Lensahn heruntergeleitet und über die ausgewiesene Umleitungsstrecke U95 über die L58, Lensahn, K59, L59 zur Anschlussstelle Oldenburg i.H. Süd geführt.

Nach Fertigstellung der Richtungsfahrbahn Lübeck wird die Verkehrssicherung umgebaut und die Deckenerneuerung der Richtungsfahrbahn Fehmarn ausgeführt. Hierzu will die Behörde zu einem späteren Zeitpunkt gesondert informieren.

Gesamtkosten betragen etwa 2,4 Millionen Euro

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein bittet, sich auf die erforderlichen Arbeiten einzustellen.

Mit der Ausführung der Arbeiten ist die Eurovia Teerbau GmbH aus Hamburg beauftragt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 2,4 Millionen Euro.

kha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Dienstagnachmittag gegen 16.10 Uhr kam es aus noch unbekannter Ursache zu einem Großfeuer auf dem Hof Siggen in der Gemeinde Heringsdorf. Dort brannten etwa 500 Rundballen in einem Strohlager.

11.09.2018

Die Konzertreihe Classical Beat geht 2019 in die dritte Auflage. Mit dem diesjährigen genreübergreifenden Festival zeigen sich die Veranstalter besonders zufrieden.

11.09.2018

Die Stiftung Denkmalschutz hat mit Unterstützung von Nordwest-Lotto die Sanierung des Gotteshauses unterstützt.

11.09.2018
Anzeige