Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Behrens wartet auf Erklärung
Lokales Ostholstein Behrens wartet auf Erklärung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 06.12.2017
Eutin

Mitte März hatte die Eutiner Stadtsprecherin – „in Abstimmung mit dem Fachbereich Bauen“ – noch erklärt, es gebe keine Rammschäden. „Diese Äußerung hätte zu dem Zeitpunkt nicht mehr fallen müssen. Die Stadt wusste es besser“, sagt Behrens (Foto), der gegen die Stadt geklagt hatte. Bestandteil des Vergleichs sei auch die von ihm verlangte öffentliche Entschuldigung, sagt Behrens. Nur so sehe er seine Reputation in Eutin wiederhergestellt. Gebe es keine öffentliche Entschuldigung, werde er die Stadtsprecherin wegen Rufschädigung verklagen.

Die Stadt hat Behrens Rechtsanwalt über ihren Rechtsanwalt Uwe Pätzmann mitteilen lassen: „Die Stadt Eutin wird zuerst die kommunale Selbstverwaltung in der Hauptausschuss-Sitzung informieren. Danach wird eine Erklärung an die Presse gerichtet, die auch die Interessen Ihres Auftraggebers berücksichtigt. Die Stadt Eutin hat kein Interesse an einem Disput.

Außerdem liegt es ihr fern, das traditionsreiche Reiseunternehmen Ihres Mandanten in Veruf zu bringen – im Gegenteil, die Stadt Eutin freut sich über eine weitere positive Entwicklung dort.“ Die gestern auf LN-Anfrage aus dem Rathaus verschickte Mitteilung nahm aber nur Bezug auf die Schäden und den Vergleich.

ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Claudia Falk wird mit ihrer Agentur Perfect Day auch das Eutiner Stadtfest am 18. und 19. August 2018 ausrichten. Die im Hauptausschuss vertretenen Fraktionen stärkten ihr dafür den Rücken und drückten das auch mit dem einstimmig bewilligten Zuschuss in Höhe von 15000 Euro aus.

06.12.2017

Otto Witt, Amtsrichter in Eutin, ist neues Präsidiumsmitglied und Justiziar beim Kreisverband Ostholstein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Witt wurde auf der Kreisversammlung im Rittersaal des Eutiner Schlosses gewählt. Er folgt damit auf Hans-Jürgen Clausen.

06.12.2017

1000 Euro spendet die Sparkasse Holstein im Rahmen der LN-Aktion „Hilfe im Advent“ an den Kinderschutzbund.

06.12.2017
Anzeige