Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bei Niendorf werden Linden gefällt
Lokales Ostholstein Bei Niendorf werden Linden gefällt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 27.02.2016

Am morgigen Montag beginnen an der Lindenallee — die K 15 zwischen Niendorf und Warnsdorf — Baumpflegearbeiten. Das teilt der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr mit. Die Arbeiten sollen bis Mitte März dauern. In dieser Zeit könne es zwischen 8 Uhr und 17 Uhr zu „kurzfristigen Beeinträchtigungen des Verkehrs“ kommen.

Die Arbeiten seien notwendig, um die Lindenallee möglichst langfristig zu erhalten, heißt es. Die Arbeiten umfassen zahlreiche Kroneneinkürzungen sowie Kronenpflegearbeiten, bei denen Totholz beseitigt und das ausreichende „Lichtraumprofil“ der Straße hergestellt würden. Weiterhin werde bei einigen Bäumen eine Kronensicherung eingebaut, zudem sei das Fällen von fünf Linden notwendig.

Die Pflegearbeiten sowie das Fällen würden auf Grundlage eines Gutachtens des Institutes für Baumpflege Hamburg vorgenommen und seien mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt, betont der Landesbetrieb. Es sei vorgesehen, die gefällten Linden durch Nachpflanzungen zu ersetzen. Weiterhin sollen die Lücken in der Allee sukzessive durch Nachpflanzungen geschlossen werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mannschaft des Seenotrettungskreuzers „Hans Hackmack“ schildert den Ablauf von Suchaktionen auf See/ Das Schiff war auch an der Suche nach dem Fischkutter „Condor“ vor der Insel Fehmarn beteiligt.

27.02.2016

Das Kommunalpolitische Frauennetz Ostholstein (KopF OH) und die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises bieten im März zwei ganztägige Workshops an.

27.02.2016

Der Vorstand der Oldenburger Tafel hat sich neu aufgestellt. Die Mitglieder haben jetzt Jörg Zander zum Vorsitzenden gewählt. Bisher hatte er das Amt des Stellvertreters inne.

27.02.2016
Anzeige