Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Beirat in Heiligenhafen: Die Stimme der Senioren
Lokales Ostholstein Beirat in Heiligenhafen: Die Stimme der Senioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 15.10.2015
Beste Stimmung herrschte bei der Wahl des Seniorenbeirats im Heiligenhafener Rathaus. Als nächster Schritt folgt die Konstituierung. Quelle: Peter Mantik

hat seit gestern einen Seniorenbeirat. Nachdem mehrere Versuche in der Vergangenheit fehl schlugen, hat es nun funktioniert. Und wie. 42 Senioren aus der Warderstadt kamen in den Sitzungssaal des Rathauses, um sich aktiv an der Wahl des Beirats zu beteiligen. Bereits im Vorfeld hatten sich Interessierte getroffen, um die Weichen für eine erfolgreiche Sitzung zu stellen.

Die ältere Generation der Stadt wird sich künftig politisch äußern und für die Belange der Gruppe „60 Plus“ einsetzen. 3795 Heiligenhafener zählen zur Ziel-Altersgruppe und repräsentieren die stärkste Gesellschaftsschicht in der Stadt. Nun erhält diese auch eine öffentliche Stimme.

„Ich finde es toll, dass Sie alle sich hier konstruktiv einbringen möchten und begrüße dieses Engagement sehr“, erklärte Bürgermeister Heiko Müller (parteilos), der ebenfalls vom Alter dazugehören könnte und seine Unterstützung signalisierte. Elf Kandidaten stellten sich der Wahl, ein Mix verschiedener beruflicher Hintergründe. Großes Wissen und Lebenserfahrung für Heiligenhafen. Ottmar Dohmann, 2. Vorsitzender der SPD, erklärte: „Das Engagement ist groß, aber eine Wahl fällt doch schwer. Ich denke, diese Elf können untereinander bestimmen, welche Position jeder übernimmt.“ Hierfür erntete Dohmann Zustimmung aus dem Kreis der Anwesenden. Dennoch musste Bürgervorsteher Gottfried Grönwald (BfH) entgegnen: „Leider ist diese Variante in der Satzung nicht vorgesehen.“

Beiräte sind: Peter Schlumbohm, Frank Behnke, Victor Matei, Michael Höppner, Karin-Astrid Kammler, Marianne Krämer und Gerd Willert. Neben dem siebenköpfigen Beirat gibt es eine Liste von vier Nachrückern. Frank Behnke holte sich für sein Mitmachen die Zustimmung seiner Frau: „Schätzchen, darf ich?“ Gelächter im Saal. Wilfried Lühr, 1. Vorsitzender des Kreisseniorenbeirats, sagte schmunzelnd: „Das habe ich auch noch nie erlebt.“

Diese Sieben werden unterstützt von den Nachrückern Günther Roden, Jochen Dohrmann, Doris Hennings und Hildegard Kunow. Aber auch alle anderen Heiligenhafener der Altersgruppe 60 Plus sind aufgerufen und willkommen, sich zu beteiligen und einzubringen. Das wird auch nötig sein, denn am Mittwoch, 4. November, findet ab 10 Uhr die konstituierende Sitzung im Rathaus statt. Dann wird ein Vorstand gewählt. Ansprechpartner bis dahin ist Peter Schlumbohm (Tel 04362/ 50 80 944). Heiligenhafen ist der 18. Ortsverband im Kreis Ostholstein.

Peter Mantik

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kreispräsident Ulrich Rüder empfing jetzt eine hochrangige Delegation aus Politik und Verwaltung der finnischen Region Mikkeli im Eutiner Kreishaus.

15.10.2015

Heinz Jürgen Fendt lieferte gestern topaktuelle Zahlen / 15 000. Besucherin bei der SPD-AG „60plus“ geehrt.

15.10.2015

Gremium sammelt Ideen für das Areal in Grömitz — Neuwahlen werden vorbereitet.

15.10.2015
Anzeige