Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bekenntnis zur Hubertushöhe
Lokales Ostholstein Bekenntnis zur Hubertushöhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 22.01.2016

Als „wichtige Botschaften für die Zukunft Eutins“ bezeichnet die SPD-Landtagsabgeordnete Regina Poersch, Kandidatin für das Amt der Bürgermeisterin der Stadt Eutin, Aussagen von Stefan Studt. Der Innenminister (SPD) hatte am Donnerstag vor dem Landtag einen Bericht über die Situation der Landespolizei gegeben. Darin habe er den Ausbildungsstandort Eutin deutlich gestärkt, so Poersch in einer Presseerklärung.

Seit fast 60 Jahren sei die Hubertushöhe das Zuhause für angehende Polizisten in Schleswig-Holstein, in diesem Jahr werde die Rekordzahl von 400 Anwärtern eingestellt. Erforderlich seien — neben dem Einsatztrainingszentrum für acht Millionen Euro, Baubeginn im Frühsommer 2016, Fertigstellung im Sommer 2018 — zusätzliche Unterkünfte und Lehrsäle, berichtete Poersch aus der Landtagsrede des Ministers. Studt habe betont, dass der durch die erhöhten Einstellungszahlen entstehende Bedarf in Eutin gedeckt werde und dass das Grundstück der PD AFB (Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung und der Bereitschaftspolizei) zukunftsorientiert sei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Hauch von Rockgeschichte wird heute Abend in Burg belebt. Denn hinter dem Duo „ScherbeKontraBass“ steht eine echte „Scherbe“, wie sich die Mitglieder der Band ...

22.01.2016

Lions-Club Lübecker Bucht übergab Spende an Kinderschutzbund.

22.01.2016

CDU-Bundestagsabgeordneter besuchte mit Ministerin von der Leyen deutsche Soldaten im Syrien-Einsatz.

22.01.2016
Anzeige