Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Belttunnel-Konferenz mit 300 Firmen
Lokales Ostholstein Belttunnel-Konferenz mit 300 Firmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 08.06.2016

Die feste Fehmarnbeltquerung nimmt konkrete Züge an. Bei der Femern Link Konferenz in Holeby auf Lolland präsentierten sich erstmals die Bau-Konsortien (LN berichteten gestern).

Mirko Schönfeldt vom ostholsteinischen Unternehmen Baltic FS war ebenfalls auf dem Rednerpodium vertreten, schilderte seine Eindrücke wie folgt: „Es waren circa 300 Unternehmen dort. Alle wollen was vom großen Kuchen abhaben. Das hatte schon was von einem großen Löwenrudel.“ Baltic FS hat mit seinen Partnerfirmen Angebote an die Konsortien in Höhe von 120 Millionen Euro abgegeben und hofft als Subunternehmer partizipieren zu können. Thomas Waldner, Sprecher der IHK zu Lübeck, erklärte: „Was neu und sehr interessant war, waren die Visualisierungen der Konsortien, wie konkret gebaut werden soll.“ Die Konferenz war auch eine kleine Messe. Mehr als 50 dänische Firmen stellten ihre Produkte vor. „Leider versuchen wenige deutsche Firmen, die Chance zu ergreifen, hier dabei zu sein. Es wird bald zu spät dafür sein“, erklärte Schönfeldt. Neben Baltic FS und dänischen Unternehmen waren Konzerne aus aller Welt vertreten. Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) betonte nochmals, dass die deutsche Politik voll hinter dem Projekt stünde. Beltquerungsgegner waren gestern nicht vor Ort.

pm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Ranking der betroffenen Berufsbilder liegt das Maurer- und Betonbauerhandwerk an erster Stelle – 28 Prozent aller Vergehen wurden in diesem Handwerkszweig ermittelt.

08.06.2016

Verärgerung im Vorfeld und gut gefüllte Zuschauerreihen im zuständigen Hauptausschuss: Das Thema einer möglichen Neuberechnung der Fremdenverkehrsabgabe hat die ...

08.06.2016

Land stellt zusätzliche Förderung in Aussicht – Kommunalpolitik ist nun gefordert.

08.06.2016
Anzeige