Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bendfeldt doppelter Wehrführer
Lokales Ostholstein Bendfeldt doppelter Wehrführer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 27.09.2017
Riepsdorf

Zweites Hauptthema des Abends war der geplante Bürgerbus Lensahn (die LN berichteten). Es geht um Mobilität im ländlichen Raum. Ein zentrales Thema für ganz Ostholstein.

Die „Flotte Lehni“ – so der Name des Busses – startet in Lensahn am Schützenplatz, fährt dann nach Kabelhorst, Damlos, Koselau und Riepsdorf bis nach Grube. Von dort geht es zurück über Rüting und Manhagen nach Lensahn. Das gibt es auch in umgekehrter Reihenfolge – so die grobe Route. Es wird jedes Dorf im Amt angefahren. Eine Rundtour ist 35 Kilometer lang, dauert 45 Minuten. Es handelt sich bei der „Flotten Lehni“ um einen Kleinbus mit acht Plätzen, der aber noch nicht behindertengerecht ausgestattet ist. Eine Umrüstung würde 20000 Euro kosten. Platz für einen Rollator sei aber im Kofferraum vorhanden. Im Fahrgebiet leben 2523 Einwohner. Die Fahrer sollen ehrenamtlich eingesetzt werden. Motto: Bürger fahren Bürger.

Hierfür muss ein Personenbeförderungsschein erworben werden. Elf Fahrer stehen schon jetzt parat. Preise variieren zwischen 1,80 bis 4,80 Euro, Kinder sind günstiger dabei und zahlen zwischen 1,10 und 2,90 Euro. Eine Bürgerin bemerkte hierzu: „Hin- und Rückfahrt nach Lensahn kosten dann ja fast zehn Euro.“ Laut Amt gelte es, die Betriebskosten zu decken sowie Geld für einen zweiten Bus anzusparen. Das Geld werde ausschließlich in das Projekt Bürgerbus fließen. Die „Flotte Lehni“ fährt ab 6. Oktober zunächst nur freitags.

Gemeindevertreter Reinhard Schulz (CDU) scheidet aus privaten Gründen aus der Politik aus. Sein Nachfolger ist Carsten Siems. Er wurde ins Amt eingeführt. Harboe Oosting (CDU) rückt in den Bauausschuss auf, ist dort ab sofort auch Vorsitzender. Carsten Siems ist Mitglied im Finanzausschuss sowie im Sozialausschuss.

Vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr kommt ein Mitarbeiter nach Riepsdorf, um sich über einen angedachten Radweg von Rüting nach Grube zu unterhalten. Ein erster Austausch.

pm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einem offenen Brief wendet sich der Elternbeiratsvorsitzende der Wilhelm-Wisser-Gemeinschaftsschule, Jan Peter, an die Stadtvertreter aller Fraktionen. Er spricht darin von einem erschreckenden und beschämenden Bild, dass die lokale Schulpolitik in Eutin abgibt.

27.09.2017

Ein 42-Jähriger muss sich seit Mittwoch wegen einer Brandserie in Oldenburg vor dem Lübecker Landgericht verantworten. Er soll in elf Fällen Müllcontainer angezündet und zweimal in Kellern von Wohnhäusern Feuer gelegt haben. Ein Urteil wird kommende Woche erwartet.

27.09.2017

Bei der „Langen Nacht des Feuers“ am kommenden Sonnabend, 30. September, im Oldenburger Wallmuseum dreht sich alles um das Thema Feuer, Licht und Hitze. Von 18 bis 22 Uhr laden die „Leute von Starigard“ ein, eine in der Dunkelheit geschäftige Siedlung einmal selbst zu erleben.

27.09.2017