Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Berlin lässt Zuglärm prüfen

Oldenburg Berlin lässt Zuglärm prüfen

Gädechens verteidigt Beschluss, Hagedorn übt Kritik.

Oldenburg. Die Schienenanbindung des Belttunnels durch Ostholstein soll zu einem Modellprojekt zur Reduzierung von Schienenverkehrslärm werden. Einen entsprechenden Prüfauftrag hat der Bundestag auf Initiative mehrerer CDU- und FDP- Bundestagabgeordneter, darunter auch der ostholsteinische CDU-Abgeordnete Ingo Gädechens, beschlossen. Für die SPD kritisierte die Kasseedorfer Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn den Antrag als „Showantrag“ und enthielt sich mit ihrer Fraktion.

„Es ist mein Anliegen, die Bundesregierung zu weiterer Unterstützung zu verpflichten“, sagt Gädechens. Die berechtigten Forderungen der Anwohner der Schienenanbindung müssten von den Verantwortlichen aufgenommen werden. Mit dem Beschluss werde die Bundesregierung nun auch aufgefordert, eine Tunnellösung für den Fehmarnsund zu prüfen. „Wir wissen nicht erst seit gestern, welche Belastungen auf die Menschen durch die Beltquerung zukommen können“, so Gädechens gegenüber den LN. Daher sei es wichtig, die Interessen der Region frühzeitig in den Planungen zu berücksichtigen. Dazu gehöre auch der berechtigte Wunsch nach einer bestmöglichen Trassenvariante, aber auch die Anerkennung der Bedeutung des Tourismussektors für Ostholstein, so Gädechens.

Die SPD-Abgeordnete Hagedorn warf der Regierungskoalition eine „chronische Vernebelungsstrategie“ vor. Außerdem kritisierte sie Mehrkosten durch eine mögliche Verwirklichung einer 2+1-Trasse. Auch ein Sundtunnel als Ersatz für die künftig nicht ausreichende Sundbrücke als „einzig sinnvolle Lösung“ müsse mit zusätzlichen Kosten von mindestens 500 Millionen Euro kalkuliert werden. Dies sei allerdings nicht im Haushalt abgesichert. Damit sei der Antrag von CDU und FDP „warme Worte und sonst nichts“. Ingo Gädechens konterte die Kritik und warf Hagedorn Untätigkeit vor. Die Opposition mache es sich zu einfach. „Das Engagement anderer Abgeordneter zu kritisieren, selber aber keine Vorschläge einzubringen, ist einfach nur billig und soll von der eigenen Untätigkeit ablenken“, sagte Gädechens.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.