Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Besiegelt: Kooperation von OGT und Arbeitsagentur
Lokales Ostholstein Besiegelt: Kooperation von OGT und Arbeitsagentur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 29.11.2016
Sabine Ebbert (Arbeitsagentur, l.) und Meike Niehaus (OGT) bei der Unterschrift mit Volkmar Jaecks  (Oberstufenleiter, l.), den Schülerinnen Larissa Klünder und Lara Kayser sowie Schulleiter Michael Bartolf. FOTO: HFR

„Traditionell, flexibel, offen für Neues“: So beschreiben die Verantwortlichen vom Ostsee-Gymnasium Timmendorfer Strand (OGT) die unterzeichnete Kooperation mit der Agentur für Arbeit. Damit sei „eine verlässliche Partnerschaft zusätzlich beglaubigt“ worden, heißt es. Unterschrieben haben gestern Sabine Ebbert, Studien- und Berufsberaterin der Arbeitsagentur, und Meike Niehaus, Koordinatorin für Berufs- und Studienorientierung am OGT.

Die Zusammenarbeit zwischen der Agentur und dem OGT ist demnach „umfassend und lang erprobt“: Sie existiert seit über zehn Jahren. Zum gemeinsamen Programm, das Teil des Konzepts für Berufs- und Studienorientierung ist, gehören ein BIZ-Besuch der Neuntklässler genauso wie Vorträge für Oberstufenschüler etwa zu Wegen nach dem Abitur, zur Studienzulassung und Studienfinanzierung, zu Ausbildungsberufen, Überbrückungsmöglichkeiten nach dem Abitur oder zu dualen Studiengängen.

Vor allem bietet die Agentur für Arbeit aber auch Einzelberatungen für die Schüler an. Diese werden direkt am OGT von Sabine Ebbert angeboten. „Dabei kann besonders auf den Einzelnen eingegangen, können persönliche Vorlieben und Ideen berücksichtigt werden“, betonen sowohl Meike Niehaus als auch Sabine Ebbert. „Ich mache im nächsten Jahr mein Abitur und nehme die Beratungen zum dritten Mal wahr“, erklärt die Schülerin Lara: „Es ist praktisch, die Termine über die Schule buchen zu können, und man bekommt wirklich hilfreiche Auskünfte und Tipps.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ausbau der Straße zwischen Gömnitz und Vinzier wird für die Gemeinde Süsel um mehr als zehn Prozent teurer als geplant.

29.11.2016

Bus-Nutzer müssen in Süsel umsteigen.

29.11.2016

CISMAR Jan Kollwitz, Bäderstraße 23: tgl. 11.00-18.00 nach Anmeldung ☎04366/614 Japanische Keramik Pottery, Lensterbek 2: Mi-Fr/Mo-Di 10.00-12.00 und 14.00-17.00 ...

29.11.2016
Anzeige