Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bestnoten für Ostholsteins Strände
Lokales Ostholstein Bestnoten für Ostholsteins Strände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:32 30.06.2016
Die Lübecker Bucht ist weltweit dabei, zeigen André Rosinski (l.) und Christian Rogge. Quelle: Düvell-Veen

Vor wenigen Wochen erst gab es den Vergleich zwischen Scharbeutz und Hawaii. Nachdem die Stand-Up-Paddler-Familie die Ostseeküste verlassen hat – nicht ohne sie in den höchsten Tönen zu loben –, sind es jetzt die „Strand-Inspektoren“ aus Berlin, die für die Strände zwischen Scharbeutz und Neustadt Bestnoten vergeben. Sie vergleichen diesen Abschnitt mit Dubai, Mallorca, der Algarve, Fuerteventura, Ibiza oder Oman.

„Die Strände werden authentisch, unabhängig und ungeschönt dargestellt.“ TALB-Vorstand André Rosinski

Vorstand André Rosinski und Christian Rogge von der Tourismus Agentur Lübecker Bucht (TALB) stellten die neuesten Untersuchungen jetzt vor. Als erste deutsche Destination ist die Lübecker Bucht mit sechs Stränden von Scharbeutz bis Neustadt auf dem internationalen Strandfinder-Portal „beach-inspector.com“ vertreten. Für gleich vier Bereiche gab es Höchstnoten. Bei dem Portal handelt es sich um die weltweit erste umfassende Informations- und Bewerbungsplattform für Strände. Rogge: „Mit wenigen Klicks und entsprechenden Suchfiltern erreicht der Nutzer eine Auflistung von Stränden, die seinen Anforderungen an den persönlichen Traumstrand am nächsten kommen.“ Die Ergebnisse sind in Form von Texten, Fotos und Videos sowie mit einem Punkte-Bewertungssystems dargestellt.

Fünf Tage lang hatten sich zwei Beach-Inspektorinnen in Scharbeutz, Haffkrug, Sierksdorf, Neustadt, Pelzerhaken und Rettin ein Bild vor Ort gemacht. Sie hatten einen breit angelegten Kriterienkatalog mit mehr als 120 Datenpunkten dabei. Rogge: „Erfasst wurden optische, touristische und infrastrukturelle Gesichtspunkte wie auch Aspekte des Lifestyles oder Informationen zur Wasserqualität und zur Sicherheit am Strand.“

Dabei wurden die Strände nach Familien-, Wassersport-, Party- und Entspannungs-Tauglichkeit kategorisiert. Ebenso verrät die Plattform anhand einiger Insider-Tipps von Einheimischen, wer besonders gerne an diesen Strand kommt, ob die vierbeinigen Freunde mitgebracht werden dürfen oder welches lokale Highlight auf keinen Fall verpasst werden sollte. „Beach-inspector.com orientiert sich bei der Darstellung der Strände ausschließlich am Verbrauchernutzen. Das bedeutet, dass die besuchten Strände authentisch, unabhängig und ungeschönt dargestellt werden und somit einen realistischen Eindruck des Erlebnisses vor Ort bieten“, erklärt Rosinski, und weiter: „Sicherlich werden andere deutsche Urlaubsorte bald nachziehen. Aber wir freuen uns, mit der Lübecker Bucht die erste deutsche Destination zu sein, die Gäste auf der Suche nach ihrem Traum-Strandurlaub bei beach-inspector.com finden.“

Die Ergebnisse der Strandinspektoren finden sich im Internet unter https://www.beach-inspector.com/de/lubecker_bucht-straende.

 Christina Düvell-Veen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige