Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Betrunkener Ahrensböker landet im Straßengraben
Lokales Ostholstein Betrunkener Ahrensböker landet im Straßengraben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 07.01.2013

Gegen 14.50 Uhr war der 61-jährige Ahrensböker mit seinem blauen Toyota Carolla die Landesstraße 184 von Eutin nach Siblin mit 1,84 Promille unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang kam er in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach gut 50 Metern gelang es dem Fahrer wieder in Gänze sein Fahrzeug auf die Fahrbahn zu lenken. Geriet jedoch erneut ins Schleudern und kam nach weiteren 100 Metern wieder nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben.

Der Fahrer blieb unverletzt. Beschädigt wurde lediglich ein Leitposten und das eigene Fahrzeug. An diesem entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer Höhe von zirka 1500 Euro.

Die Polizeibeamten aus Ahrensbök nahmen bei der Unfallaufnahme deutlichen Atemalkoholgeruch wahr. Ein freiwilliger Test ergab als vorläufigen Wert 1,84 Promille. Dieses hat eine Blutprobe und die Abgabe des Führerscheins zur Folge.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montag ist eine 16-Jährige beim Überqueren der Straße von einer dunklen Limousine erfasst und schwer verletzt worden. Der Fahrer flüchtete.

07.01.2013

– Fünf Verletzte forderte gestern gegen 16.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 76 in Höhe der Ausfahrt Middelburg.

07.01.2013

Ein Angriff mit einer Machete endete in den Abendstunden des Neujahrstag fast tödlich: Ein 28-Jähriger wurde in einer Gaststätte in der Eutiner Innenstadt von einem 48-Jährigen mit der Waffe niedergestreckt.

07.01.2013
Anzeige