Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Betrunkener auf LSD mit Crash-Fahrt durch Timmendorf
Lokales Ostholstein Betrunkener auf LSD mit Crash-Fahrt durch Timmendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 28.05.2013
Anzeige
Timmendorf

Gegen 21.35 Uhr meldeten mehrere Zeugen, dass ein blauer Passat durch Timmendorfer Strand rast. Der Fahrer hätte beinahe einige Passanten mitgenommen, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes fuhr der Fahrer gegen einen Schutzbügel, anschließend flüchtete er über rote Ampeln.Die Polizei konnte das Fahrzeug um 22 Uhr in der Strandallee zu stoppen. Bei dem 29-jährigen Bosauer bemerkten die Beamten Atemalkoholgeruch. Außerdem vermuteten die Beamten, dass auch Drogen im Spiel waren.
Auf der Fahrt zur Dienststelle leistete der Mann erheblichen Widerstand. Trotz der angelegten Handfesseln wehrte er sich mit Tritten. Sechs Beamte waren notwendig, um den Mann unter Kontrolle zu halten. In der Zelle musste er fixiert werden. Vollkomen außer sich, schlug der Mann mit dem Kopf gegen die Wand. Deshalb setzten ihm die Polizisten einen Helm zum Eigenschutz auf.

Im weiteren Verlauf gab der Mann gegenüber den Beamten an, dass er offenbar LSD eingenommen habe. Aufgrund dieser Angaben und der Verhaltenweise wurde ein Amtsarzt des Kreises Ostholstein bestellt, der eine ärztliche Betreuung in einem Neustädter Klinikum veranlasste.
Halter des Fahrzeuges ist der Vater des Bosauers. Diese gab bei einer späteren Befragung durch die Beamten an, dass offenbar sein Sohn unberechtigt und ohne sein Wissen die Fahrzeugschlüssel genommen hätte.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige