Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Biker-Korso mit Gottes Segen
Lokales Ostholstein Biker-Korso mit Gottes Segen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 07.05.2016
Mehr als 150 Motorräder parkten rund um die Freie Evangelische Gemeinde. Eutiner Firmen hatten ihre Grundstücke zum Parken geöffnet.

„Wir sind sehr zufrieden mit der nun schon fünften Auflage“, zog Organisator Matthias Rentzsch Bilanz, „und natürlich werden wir auch am Himmelfahrtstag 2017 wieder unseren MoGo veranstalten.“

Knapp 300 Teilnehmer kamen zum Motorrad-Gottesdienst der Freien Evangelischen Gemeinde.

Nach dem Gottesdienst ging es auf einen ausgedehnten Korso durch Ostholstein auf den schönsten Strecken bis ins Ostseebad Grömitz und über Altenkrempe zurück nach Eutin. „Wir hatten die Genehmigung von der Stadt, dass unsere Teilnehmer mit ihren Motorrädern auf den Marktplatz fahren durften“, freute sich Rentzsch. „So entwickelten sich mit den zahlreichen Besuchern der Cafés intensive Gespräche, auch mit Menschen, die selbst gar kein Motorrad fahren.“

Mitveranstalter war der Motorradclub „Ambassadors for Jesus Christ“, dessen Mitglieder vor und nach dem Gottesdienst für die Verpflegung der Teilnehmer sorgten und außerdem während der Ausfahrt die Verkehrssicherung an Kreuzungen oder gefährlichen Einmündungen übernahmen. Auch nach dem Treffen auf dem Eutiner Marktplatz war für viele der Anwesenden noch lange nicht Schluss: Sie nutzten das Angebot, zum reduzierten Eintrittspreis von zehn anstatt 16 Euro die Landesgartenschau in Eutin besuchen zu können.

Und am Abend gab es noch einen weiteren Höhepunkt auf dem LGS-Gelände. Kein Geringerer als Pontus J. Back, früher Gitarrist der Rockband „Whitesnake“ und zeitweise Mitspieler bei „Status Quo“, gab dort ein Konzert. Wer am Ende des Tages die Angereisten nach einem Fazit fragte, bekam immer die gleiche Antwort: „Das war ein toller Tag. Im nächsten Jahr bitte wieder bei solchem Wetter. Besser geht‘s nicht.“ mec

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige