Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein „Bodytalk“ in Neustadt
Lokales Ostholstein „Bodytalk“ in Neustadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 12.07.2018
Anzeige
Neustadt

Die LN treffen Jaensch während des gestrigen Aufbaus in den Räumen der Stadtbücherei. Die künstlerischen Arbeiten weisen auf ihre langjährige Auseinandersetzung mit der asiatischen Philosophie hin.

Sheela Jaensch mit einem ihrer Werke. Weitere Infos gibt es auf www.line28.de. Quelle: Foto: Rosenkötter

In den Bilder verschwimmen Grenzen und Formen. „Es geht um nonverbale Kommunikation, um den Einfluss von Außen nach Innen“, sagt die Travemünderin.

Ihre Technik habe sie jahrelang entwickelt und verfeinert. Sie nutzt Seide, bearbeitet diese zunächst mit einer Nähmaschine. Das Ergebnis wird auf einer hölzernen Leinwand befestigt. Anschließend entstehen mittels Malerei und dem Einsatz von Buchstaben und Schriften aus Zeitungen und Zeitschriften regelrechte Collagen. Auffällig ist, dass die meisten Körper weiblich sind. Eine genaue Erklärung dafür hat Jaensch nicht. „Vielleicht hat es damit zu tun, dass ich im Bereich Mode und Design tätig war und ich es mag, Körper anzuziehen“, sagt sie.

Im Treppenhaus der Stadtbücherei finden sich zwei Werke, die sich von den anderen unterscheiden. Sie symbolisieren den chinesischen Kreislauf. Zudem gibt es einige wenige Objekte. Die Vernissage beginnt am 15. Juli um 11.30 Uhr. Die Einführung in die Ausstellung übernimmt die Künstlerin. Anschließend können die Werke bis zum 25. August betrachtet und erworben werden.

ser

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil die Freien Wähler Eutin (FWE) mit ihrem Vorhaben eines Groß-Schulzentrums Am Kleinen See auf dem Weg über Mehrheiten in den städtischen Gremien mehrfach erfolglos war, will sie es jetzt über ein Bürgerbegehren probieren. Monika Obieray, Fraktionsvorsitzende der Grünen: Damit gefährde sie den Schulfrieden in Eutin.

12.07.2018

In die Tourist-Information im Meerhuus in Großenbrode ist am Dienstagabend eingebrochen worden. Wahrscheinlich mit einem Kuhfuß hat sich der oder haben sich die Täter Zutritt durch die Eingangstür verschafft. Allerdings wurde dabei anscheinend nichts entwendet.

12.07.2018

Die Gemeinde Malente ist Teil des Bund-Länder-Programms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“. Ziel dieses Programms ist es, die Ortszentren zu stärken. Dafür gibt es Fördermittel. Jetzt laufen die vorbereitenden Untersuchungen für das Programm an, zu denen auch Befragungen gehören.

12.07.2018
Anzeige