Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Landarzt Matthias Botzet kandidiert in Bosau
Lokales Ostholstein Landarzt Matthias Botzet kandidiert in Bosau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 06.12.2018
Der Bosauer Landarzt Dr. Matthias Botzet (Grüne) möchte ehrenamtlicher Bürgermeister werden. Quelle: Dirk Schneider
Bosau

 Wer tritt die nominelle Nachfolge von Bosaus Bürgermeister Mario Schmidt an? Neben Eberhard Rauch, der als Kandidat der CDU-Mehrheitsfraktion antritt, bewerben sich auch Dr. Matthias Botzet (Bündnis 90/Grüne) und Holger Marohn (FDP) um den Posten des ehrenamtlichen Bürgermeisters, den die Gemeindevertretung am 10. Dezember wählt.

Der 50-jährige Dr. Matthias Botzet eröffnete vor 18 Jahren seine Praxis in Bosau, arbeitet und lebt seither als Landarzt in der Gemeinde. Kommunalpolitisch aktiv ist er seit 2013. Bei der Kommunalwahl im Mai errang er ein Direktmandat. „Dieses Ergebnis ist für mich auch ein Stückweit Anspruch und Verpflichtung, mich nach Möglichkeit stärker zu engagieren“, erklärt Botzet. Den Entschluss, für das Bürgermeisteramt zu kandidieren, habe er bereits in der Fraktionssitzung der Grünen bekanntgegeben.

Um die Lösung alter Probleme kümmern

Als politisches Ziel strebt Botzet eine neue Diskussionskultur an. „Wir müssen die Kraft der Argumente wiederbeleben: Erst einander zuhören, dann nachdenken und gemeinsam diskutieren bevor wir Beschlüsse fassen.“ Und dabei müsse man sich weniger um die Ausweisung neuer Baugebiete, als um die Lösung alter Probleme wie die Sanierung maroder Straßen und Gebäude sowie den Ausbau der digitalen Infrastruktur mit Funk- und Glasfasernetz kümmern, sagt Botzet.

Auch Holger Marohn (FDP) hat bestätigt, für das Ehrenamt des Bosauer Bürgermeisters und damit den Vorsitz in der Gemeindevertretung zu kandidieren.

Um gewählt zu werden, benötigt ein Kandidat zehn der 19 Stimmen aus der Gemeindevertretung. Die CDU verfügt über acht Sitze, SPD, Grüne und BFB stellen je drei und die FDP zwei Vertreter in dem Gremium. Die öffentliche Sitzung beginnt am Montag, 10. Dezember, um 18 Uhr im Gasthof „Zum Frohsinn“ in Bosau

Dirk Schneider

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Ostholstein ZVO verabschiedet Wirtschaftsplan - Gebühren für Wasser und Müll bleiben stabil

Der Zweckverband Ostholstein hat für 2019 Investitionen im Wert von mehr als 77 Millionen Euro geplant.

06.12.2018

Jetzt stehen alle Künstler für die Konzertreihe am Strand von Heiligenhafen fest. Neben Mark Forster und Wincent Weiss gibt’s auch Musik aus den 90ern.

06.12.2018

Die Mitglieder des Hauptausschuss konnten sich am Mittwochabend nicht auf eine Fragestellung zur Zukunft des Eissport- und Tenniscentrums (ETC) einigen. In der Sondersitzung empfohlen die Mitglieder wieder die Sanierung.

06.12.2018