Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein „Bounty“ soll an der Schwimmhalle ankern
Lokales Ostholstein „Bounty“ soll an der Schwimmhalle ankern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 08.06.2017
Anzeige
Eutin

Für die einen ist es schlicht ein Spielschiff, für die anderen ein Bollwerk gegen bürgerfeindliche Bürokratie: Über Monate ist in Eutin über den Standort des Holzschiffes „Bounty“ diskutiert worden. Fakt ist, dass für die Aufstellung des Schiffes am Schloss lediglich eine zeitlich befristete Genehmigung für die Dauer der Landesgartenschau vorlag und ein Zuwiderhandeln eine Rückforderung von Fördergeldern nach sich gezogen hätte. Im Bauausschuss fand nun der CDU-Antrag, die „Bounty“ am Kirsten-Bruhn-Bad aufzustellen, eine Mehrheit. Mit den sechs Stimmen von CDU und Grünen gegenüber fünf Nein-Stimmen von SPD, FWE und FDP wurde der entsprechende Beschluss gefasst. Für die FDP hatte zuvor Marius Winkler den Antrag auf einen Verbleib am Schloss wiederholt.

Die Debatte drehte sich dann um die oft gehörten Argumente. Das auf der Sitzung zuvor formulierte Ansinnen, Sabine Kling vom Referat Städtebauförderung des Landesinnenministeriums und den Landeskonservator Michael Paarmann einzuladen, war bereits verpufft: „Das Thema ist abschließend zwischen der Stadtverwaltung Eutin und dem Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten erörtert.

Die Notwendigkeit der Einhaltung von Förderauflagen kann durch die Stadtverwaltung in die Selbstverwaltung hinein kommuniziert werden“, hatte Sabine Kling dazu den LN auf Nachfrage erklärt. Michael Paarmann wäre ohnehin der falsche Ansprechpartner gewesen. Genehmigungsbehörde in Sachen Denkmalschutz ist der Kreis als Untere Denkmalschutzbehörde.

Astrid Jabs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Maibritt Sørensen ist die erste Absolventin eines grenzüberschreitenden Ausbildungsprojektes.

08.06.2017

Die Surf-Tage haben begonnen – Mobile Anlage läuft neben der Seebrücke.

08.06.2017

Umgehend soll das Haus des Gastes nach dem Bürgerentscheid vom 7. Mai abgerissen werden. Das beschloss der Eutiner Bauausschuss mehrheitlich gegen die Stimmen von Freien Wählern und SPD.

08.06.2017
Anzeige