Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Brandschutzkonzepte auf dem Prüfstand
Lokales Ostholstein Brandschutzkonzepte auf dem Prüfstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 02.04.2016

25 Fehlalarme gab es im vergangenen Jahr alleine für die Ortswehr Döhnsdorf-Weissenhaus. Doch auch kreisweit sind die Einsatzzahlen in den Feuerwehren aufgrund von Fehlalarmen durch BMAs gestiegen.

Die Beherbergungsstättenverordnung vom 14. Oktober 2009 gilt für Hotels mit mehr als 12 Gastbetten in Schleswig-Holstein (BeVO) vom 14. Oktober 2009. Sie regelt die Anforderung von Brandmeldeanlagen (BMA).

Alle sechs Jahre nimmt der Kreis Ostholstein eine Begehung von Sonderbauten vor. Dazu zählen Hotels mit mehr als zwölf Betten, sowie Gaststätten mit mehr als 40 Gastplätzen.

Darüber hinaus besteht für bauaufsichtlich genehmigte Brandmeldeanlagen vom Betreiber nicht nur eine Wartungs-, sondern auch eine Prüfpflicht der Anlagen. Diese müssen alle drei Jahre durch Prüfsachverständige auf ihre Wirksamkeit und Betriebssicherheit kontrolliert werden.

Ab 60 Gästebetten sind Hotels zum Einbau von Brandmeldeanlagen verpflichtet, die automatisch auslösen. Der Alarm läuft dann direkt bei den Wehren, in der Einsatzleitstelle des Kreises oder aber auch bei einem externen Wachunternehmen auf.

Zwischen 300 und 600 Euro liegen laut Kreiswehrführer Thorsten Plath die Kosten für einen Fehlalarm. Die Übernahme der Kosten wie auch deren Höhe werden in den Kommunen individuell gehandhabt. Ist Fahrlässigkeit der Grund für einen Fehlalarm sowie bei wiederholten Fehlalarmen, müssen Hoteliers und Gastronomen sie tragen.

Rauch- oder Brandmelder verfügen über unterschiedliche Funktionen und finden sich dementsprechend in unterschiedlichen Preiskategorien. Der Kreisfeuerwehrverband wie auch der Dehoga-Kreisverband empfehlen deshalb den Hoteliers und Gastronomen, sich vor dem Einbau einer Anlage umfassend beraten zu lassen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neustadts Bürgermeisterin fehlt Wirtschaftlichkeit — BUND schließt Zusammenarbeit mit Rolf Hoffmann aus.

02.04.2016

Abbas Khider liest am 7. April in Neustadt im Buchladen „Buchstabe“ aus seinem neuen Roman.

02.04.2016

In der Kundenhalle der Sparkasse Holstein in Eutin hält im April wieder die Kunst Einzug: Vom 4. bis 22. April präsentiert die in Grömitz lebende Künstlerin Brigitte Böhm ihre Kreide- und Acrylbilder.

02.04.2016
Anzeige