Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Breitband: Gremersdorf erreicht die Quote
Lokales Ostholstein Breitband: Gremersdorf erreicht die Quote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 12.06.2018

Mindestens 60 Prozent der Gremersdorfer mussten einen Vertrag abschließen, damit im Gemeindegebiet im Rahmen des kreisweiten ZVO-Projekts Glasfaserkabel verlegt werden (die LN berichteten). Laut Bürgermeister Pries gibt es zwar noch keine konkreten Zahlen, das Ziel sei jedoch „definitiv erreicht“ worden. Das erträumte flächendeckende Ergebnis sei allerdings ausgeblieben: Auch wenn die erforderliche Anzahl an Verträgen „deutlich überschritten“ worden sei, gebe es nach wie vor viele Haushalte, die sich bisher nicht am Vorhaben beteiligten. Der Bürgermeister hofft, dass sich das noch ändert: „Natürlich können wir niemanden zwingen“, betonte er, „als Gemeinde haben wir aber ein Interesse daran, dass möglichst alle Haushalte an das neue Glasfasernetz angeschlossen werden.“ Er sei überzeugt davon, dass die bisherige Technik auf Dauer nicht ausreiche. Am 21. Juni soll es noch einmal eine Veranstaltung mit Netzbetreiber TNG geben (16 bis 19 Uhr, Sportlerheim), bei der noch Verträge abgeschlossen werden können.

Henning Pries (CDU).

Zum stellvertretenden Bürgermeister bestimmte die neue Gemeindevertretung Claus-Carsten Hopp (SPD), zweiter Stellvertreter ist Jürgen Albert (CDU). Wie Henning Pries bedankten sie sich für das Vertrauen und wünschten sich eine gute Zusammenarbeit zum Wohle der Gemeinde. Bürgermeister Pries betonte zudem, er freue sich auch sehr über die neuen Gesichter in der Gemeindevertretung und in den Ausschüssen, die mit Sicherheit neue Anregungen geben könnten. Er sei überzeugt, dass mit der aktuellen Mischung aus Erfahrung und frischem Wind einer konstruktiven Zusammenarbeit nichts im Wege stehe. Für die ausgeschiedenen Gemeindevertreter und auch für die ehemalige Kita-Leiterin Claudia Marchlowitz, die vor Kurzem in den Ruhestand verabschiedet wurde, gab es als Dank für ihr langjähriges Engagement für die Gemeinde Restaurant-Gutscheine und Fahnen von Gremersdorf. Letztere sollten die Beschenkten auch weiterhin hoch halten, scherzte Pries, und bat die Betreffenden, die Gemeindevertretung auch in Zukunft auf Themen aufmerksam zu machen, die für die Einwohner von Bedeutung seien.

jen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Neustädter Schule am Rosengarten ist ab sofort Teil des Netzwerks „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Schulleiter Hans-Peter Hopp betonte, dass es darum gehe, Haltung zu zeigen. Er sprach von einem gemeinsamen Weg zu einer menschenfreundlichen Haltung.

12.06.2018

Die Bauinnung in Lübeck ist schon seit den 90er Jahren nicht mehr Mitglied des Baugewerbeverbands. Das heißt: In Lübeck gilt kein Tarifvertrag.

12.06.2018

Der wochenlange Sonnenschein und hohe Temperaturen sorgen nicht nur in der Landwirtschaft für Probleme. Sie haben auch Auswirkungen auf den Zustand kleinerer Gewässer in Ostholstein. Aufregung gibt es um den Lensahner Mühlenteich.

12.06.2018
Anzeige