Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bürgermeister beklagt schlechten Stil des DRK
Lokales Ostholstein Bürgermeister beklagt schlechten Stil des DRK
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 04.08.2017
Holger Reinholdt erwartet vom DRK Erklärungen. Quelle: Foto: Benthien

Süsels Bürgermeister Holger Reinholdt (Freie Wähler Süsel) ist enttäuscht vom Landesverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Von der bevorstehenden Schließung des vom DRK betriebenen Krankenhauses in Middelburg habe die Gemeinde eher nebenbei erfahren. Alles werde so weiterlaufen wie bisher, habe Einrichtungsleiter Kermit Behnisch ihm gegenüber beteuert, als es vor circa eineinhalb Jahren um einen Trägerwechsel des DRK-Krankenhauses zur Sana- Gruppe ging, sagt der Bürgermeister. Seit April 2015 organisiert Sana den Geschäftsbetrieb der Klinik, zum 1. September 2017 wird der Trägerwechsel offiziell (siehe Artikel oben).

„Eine Verlegung der Patienten ist uns gegenüber noch nie erwähnt worden“, sagt Reinholdt verärgert. „Es hätte sich gehört, dass der DRK-Landesverband mit uns spricht. Es ist immer gut zwischen uns gelaufen. Schließlich hat das Haus jahrzehntelang seinen Platz in unserer Gemeinde. Erst vor eineinhalb, zwei Jahren haben wir die baurechtlichen Voraussetzungen geschaffen, um Veränderungen an der Klinik und eine Erhöhung der Bettenzahl möglich zu machen.“ Zu diesen sei es nicht gekommen, weil die dafür vorgesehenen Gelder angeblich für die Umsetzung von Brandschutzmaßnahmen verwendet werden mussten, schildert Reinholdt. „Da hätte ich wohl schon misstrauisch werden müssen.“

Der Bürgermeister hat den Vorstand des DRK-Landesverbandes angeschrieben und um ein Gespräch gebeten. Der Termin steht noch aus. „Da ist wohl nichts mehr auszurichten“, sagt er, „aber so kann’s nicht laufen. Jetzt muss es zumindest um eine vernünftige Nachnutzung gehen. Das DRK wird ja wohl nicht eine Übernahme vereinbaren und sich dann zurückziehen, nach dem Motto ,nach mir die Sintflut’. “

Für Süsel sei die Entwicklung bitter, bilanziert Reinholdt: „In der Gemeinde gehen über 300 Arbeitsplätze verloren.“

ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kursus startet Anfang September.

04.08.2017

Zu einem Vortrag über Wasser lädt der Kneippverein für Dienstag, 8. August, um 19 Uhr in das Haus des Kurgastes in Malente ein.

04.08.2017

Sana plant in Eutin – Verein kämpft um das Bewegungsbad.

04.08.2017
Anzeige