Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bürgermeisterwahl in Eutin: Erste Vorstellungsrunde am Donnerstag
Lokales Ostholstein Bürgermeisterwahl in Eutin: Erste Vorstellungsrunde am Donnerstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 25.01.2016

Dreimal geht es für die Eutiner Bürgermeisterkandidaten in den Ring: In drei öffentlichen Vorstellungsrunden stehen die beiden Bewerber, Carsten Behnk und Regina Poersch, den Wählern Rede und Antwort.

Die Stadt Eutin lädt am Donnerstag, 28. Januar, zur ersten Veranstaltung in die Aula der Gustav-Peters-Schule an der Blauen Lehmkuhle ein. Die weiteren Vorstellungsabende finden am Mittwoch, 3.

Februar, im Ostholsteinsaal des Kreishauses und am Dienstag, 9. Februar, im Fissauer Gasthaus „Wittenburg“ statt. Alle Veranstaltungen beginnen jeweils um 19 Uhr und werden von den Journalisten Martina Janke-Hansen (Ressortleiterin Lübecker Nachrichten Ostholstein-Süd) und Achim Krauskopf (Redaktionsleiter Ostholsteiner Anzeiger) moderiert. Nach einer Einzelvorstellung der Kandidaten folgt die Diskussion. Fragen aus dem Publikum sind nicht nur möglich, sondern ausdrücklich erwünscht.

Der neue Verwaltungschef der Rosenstadt wird am Sonntag, 28. Februar, gewählt. Um das Amt kandidieren die 46 Jahre alte SPD-Landtagsabgeordnete Regina Poersch aus Eutin und der 48 Jahre alte Geschäftsführer der Kulturstiftungen des Kreises Ostholstein, Carsten Behnk, der in Groß Meinsdorf wohnt und von der CDU nominiert wurde.

• Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.poersch-eutin.de und unter www.carstenbehnk.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Junge Sportler schickten witzige Fotos ein und wurden dafür mit Trainingsgeräten belohnt.

25.01.2016

Klönsnack-Jahresauftakt mit Erbsensuppe kam in der Gemeinde gut an.

25.01.2016

/Sierksdorf. Mit vier Veranstaltungen begeht der Eutiner Arbeitskreis 27. Januar am morgigen Mittwoch den Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus.

25.01.2016
Anzeige