Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bujendorf sagt Nein zum Football
Lokales Ostholstein Bujendorf sagt Nein zum Football
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 06.11.2017
Wenn die Footballer trainieren, kann der Rasen schon mal etwas abbekommen. Quelle: Foto: Beke Zill
Süsel/Bujendorf

Das ist das Ergebnis der Auswertung einer Befragung der Bujendorfer Spielvereinigung. Lediglich einmal traf sich die seit einem Jahr bestehende Football-Sparte im Sommer während der sechswöchigen Ruhephase für den Süseler Sportplatz in Bujendorf. „Wir haben uns gefühlt wie vor 80 Jahren, weil wir unter schärfster Beobachtung der Bujendorfer Fußballer trainieren mussten“, erinnert sich Spartenleiter Dr. Jan Andresen. Nach dem Übungsabend habe es Vorwürfe wegen angeblicher Schäden im Rasen gehagelt. Zu einer (ergebnislosen) Begehung mit dem Bürgermeister sei allerdings kein Vertreter der Bujendorfer erschienen: „Wir können doch nicht innerhalb einer Gemeinde eine Sportart gegen die andere ausspielen“, sagt Andresen verwundert. Er konnte mit seiner Mannschaft aber nach Scharbeutz und Haffkrug ausweichen.

aj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Eutin hat dem Unternehmer Claus Behrens eine fünfstellige Summe als Ausgleich für Rammschäden an seinen Häusern am Rosengarten gezahlt. Aber Behrens erwartet zusätzlich eine Entschuldigung der Eutiner Stadtsprecherin. Anderenfalls werde er sie wegen Rufschädigung verklagen.

06.11.2017

Die Gemeinde Bosau möchte auch in diesem Jahr Senioren mit einem Präsent und einer schriftlichen Grußbotschaft zu Weihnachten eine Freude machen und bittet dafür um Spenden.

06.11.2017

Es geht ums Geld, wie immer am Ende des Jahres, wenn die Haushaltsberatungen anstehen. So war es auch auf der jüngsten Sitzung des Timmendorfer Hauptausschusses, bei der der Wirtschafts- und Stellenplan der Tourismus GmbH im Mittelpunkt stand.

06.11.2017