Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Bungsberg: Skilift bleibt im Schuppen

Schönwalde Bungsberg: Skilift bleibt im Schuppen

Schlepplift wird voraussichtlich nicht aufgebaut. Grund sind offenbar Differenzen zwischen Bürgermeister und Grundstückseigentümern — Außenstehende sprechen von „schlechter Werbung“ für die Region.

Voriger Artikel
Musik, Märchen und Rätselnüsse: Adventserlebnisse im Schloss Eutin
Nächster Artikel
Hilfe im Advent — Bitte spenden Sie auch dieses Jahr

Ein Bild aus harmonischen Zeiten: Der Skilift auf dem Bungsberg lockte Wintersportler aus der gesamten Region an.

Schönwalde. Kein Skispaß auf dem Bungsberg: Der Schlepplift wird in diesem Winter voraussichtlich nicht mehr aufgebaut. Der Hintergrund sind offenbar Differenzen zwischen Bürgermeister und Betreibern. Die Enttäuschung ist groß; ein Mitglied des Gemeindebeirats versucht, zu vermitteln. Doch die Fronten sind verhärtet.

Seit mehr als 40 Jahren war der Skilift eine feste Institution auf Schleswig-Holsteins höchstem Berg. Jetzt haben die Grundstückseigentümer den Vertrag mit der Gemeinde gekündigt. „Es reicht“, sagt Alexandra Schnoor, deren Familie die entsprechende Fläche bisher kostenlos zur Verfügung gestellt und auch den Betrieb des gemeindeeigenen Lifts übernommen hatte. Sie erhebt schwere Vorwürfe gegen die Gemeinde: Verbote seien missachtet, Schilder widerrechtlich ab- und Tore ausgehängt worden. Auch ein Feuerwerk sei ohne Absprache genehmigt worden, bei dem „unser gesamtes Weizenfeld ohne Weiteres in Flammen hätte aufgehen können“.

Bürgermeister Hans-Alfred Plötner (CDU) wiederum sieht „keine Veranlassung, auf die Familie zuzugehen“. Der Vertrag sei ohne Angabe von Gründen gekündigt worden. Natürlich sei es schade, wenn der Skilift nicht aufgebaut werde, so Plötner. Er sei bereit zu Gesprächen — sehe es jedoch nicht als seine Aufgabe an, den ersten Schritt zu machen. Wie Schnoors wähnt auch er sich im Recht: Die Beschuldigungen seien haltlos, von dem Feuerwerk habe er im Vorfeld nichts gewusst und die Verbotsschilder seien aus gutem Grund abgehängt worden. Alexandra Schnoor habe ihn „massiv persönlich angegriffen“.

Jörg Schumacher von der Sparkassen-Kulturstiftung Ostholstein, die sich maßgeblich für die Belebung des Bungsbergs engagiert, bezeichnet die Situation als „sehr unerfreulich“. „Im Sinne der Sache handelt momentan leider keine der Parteien“, urteilt der Stiftungs-Geschäftsführer.

Wenn der Skilift nicht aufgebaut werde, sei das „ein echter Verlust“, betont Schumacher. Die Stiftung habe den Bungsberg mit viel Aufwand verschönert und neue Angebote geschaffen. Wenn ausgerechnet jetzt mit dem Skilift einer der wichtigsten Anziehungspunkte wegfalle, sei das „äußerst bedauerlich“ — insbesondere, wenn der Grund dafür „ein Streit zwischen Einzelpersonen“ sei. „Wenn der Lift kaputt wäre, hätte ich Verständnis“, sagt Schumacher, so aber sehe die Situation anders aus. Ähnlich äußern sich Schönwaldes Gemeindevertreter. „Wenn das Skivergnügen an persönlichen Differenzen scheitert, wirft das kein gutes Licht auf unsere Gemeinde“, mahnt zum Beispiel Peter Seehusen (SPD). Der Skilift sei „eine Bereicherung für die gesamte Region“ — er hoffe, dass noch eine Lösung gefunden werde. Auch Michael Schumacher (CDU) appelliert an die Beteiligten, persönliche Befindlichkeiten in einem solchen Fall hintenan zu stellen: „Es geht hier um den Ort und die gesamte Region.“

Robert Trede, stellvertretender Vorsitzender des neuen Gemeindebeirats „Schönwalde aktiv“, will nun zwischen Bürgermeister und Grundstückseigentümern vermitteln. „Ich hoffe, dass wir eine Lösung finden“, so Trede, „alles andere wäre für Schönwalde fast ein Drama.“

Wie viel Zeit für eine Einigung noch bleibt, ist eine andere Frage. Schönwaldes Bauhof-Leiter Peter Schneider versichert: „Sollte sich die Sache klären, legen wir sofort los und bauen den Skilift auf.“ Etwa anderthalb Tage dauerten die Arbeiten. Liege erst einmal Schnee, sei es jedoch zu spät: „Dann können wir den Lift nicht mehr auf den Berg bringen.“ Das weiß auch Jörg Schumacher, der insofern auf eine schnelle Lösung drängt: „Es ist Zeit, die Vergangenheit abzuhaken.“ Sonst bleibt der Berg für Wintersportler zwar auch in Zukunft frei zugänglich — Skifahrer müssen sich dann jedoch an anstrengende Aufstiege gewöhnen.

„Es ist Zeit, die Vergangenheit abzuhaken.“
Jörg Schumacher, Sparkassenstiftung

Jennifer Binder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Was für einen Adventskalender haben Sie?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

LGS 2016

Alles rund um die Landesgartenschau in Eutin erfahren Sie auf dieser Seite.

Grünschnack

Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet bloggen zur LGS 2016.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.