Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bunte Mobiles für die Neugeborenen
Lokales Ostholstein Bunte Mobiles für die Neugeborenen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:28 30.10.2013
Die Kindergartenkinder Maria, Sophia und Flora (vorne v. l.) sowie Julika, Anton und Hennes (zweite Reihe v. l.) zeigen stolz die selbstgebastelten Mobiles, die sie gestern gemeinsam mit Kita-Leiterin Ulrike Schümann (l.) übergaben. Quelle: Höpfner
Eutin

Etwas aufgeregt waren sie schon, die sechs jungen Vertreter des Montessori-Kinderhauses in Fissau. Sie überreichten gestern ihre selbstgebastelten Mobiles an Mitarbeiter der Neugeborenen-Station der Eutiner Sana-Klinik. Nach einem Wasserrohrbruch musste die Neugeborenen-Intensivstation kurzfristig umziehen und wurde dank der Hilfe der Bundeswehr für etwa acht Wochen in eine mobile Intensiveinheit in Form eines Containers verlegt (die LN berichteten). Um die Container und die Wochenstation zu verschönern, begannen die Erzieherinnen des Montessori-Kinderhauses vor rund sechs Wochen mit den zwei- bis elfjährigen Kindern — im Rahmen der Sparkassen-Aktion „Kleine Helfer“ — bunte Zirkustiere, Unterwasserwelten, Libellen und Sternenhimmel zu basteln. „Wir hatten ganz viel Spaß dabei“, erzählt die vierjährige Julika. Die Mobiles dienen nun zur Verschönerung und Dekoration und sollen den Babys einen Anreiz zum Hinschauen bieten. „Es ist toll, dass alle Altersgruppen im Kindergarten gemeinsam für unsere Station gebastelt haben“, sagte Dr. Katja Stenzel, Oberärztin der Station, gestern bei der Übergabe. Ihre Tochter war auch am Bastelprojekt des Kindergartens beteiligt.

Die Projekte der Aktion „Kleine Helfer“ im Rahmen des Weltspartages sind ab heute auf einer Collage in den Sparkassen-Filialen zu sehen. noh

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Adventszeit ist nicht mehr weit, und da darf man auch schon mal an den Kauf eines Kalenders denken.

30.10.2013

und Stiftung Naturschutz kommen sich näher.

30.10.2013

Agentur spricht aber von „generell guter Grundverfassung“.

30.10.2013