Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Buntes Spiel um den „Goldenen Hut“
Lokales Ostholstein Buntes Spiel um den „Goldenen Hut“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 28.07.2016
Sandra Hellmann von „Bajazzo-Veranstaltungen“ zeigt die Sieger-Hüte, um die dieses Jahr gespielt wird. Quelle: Fotos: René Kleinschmidt

Das Publikum entscheidet am ersten August-Wochenende über den Gewinner des 14. Scharbeutzer Straßenkünstler-Festivals, das von Donnerstag, 4. August, bis zum Sonntag, 7. August, im Ostseebad stattfindet. An den vier Tagen des beliebten Festivals „Künstler & Meer“ verwandelt sich die Promenade in Scharbeutz zwischen Seebrückenvorplatz, Kurpark und Fischerstieg erneut in eine große Bühne. Neun Künstler und Gruppen aus Argentinien, Deutschland, Spanien, Chile und Kanada, darunter alle Vorjahressieger, treten auf.

Zur Galerie
Beim 14. Straßenkünstlerfestival in Scharbeutz spielen neun Künstler und Gruppen um die Gunst des Publikums.

„Das Festival bringt südländisches Flair an die Ostseeküste.“ Hansjörg Conzelmann, TALB

„Die Gäste wissen das besondere Ambiente zu schätzen und lassen sich von einer Bühne zur nächsten treiben,“ berichtet Doris Wilmer-Huperz von der Tourismusagentur Lübecker Bucht (TALB). Die vier Bühnen werden an jedem Veranstaltungstag von 14 bis 23 Uhr bespielt. So unterschiedlich die Auftritte sind, so hoch ist doch bei allen Darbietungen das künstlerische Niveau. Jongleure, Artisten, Seiltänzer, Trapez-Künstler, Akrobaten und Feuerartisten beeindrucken, Clowns sorgen für herzhaftes Gelächter und Zauberer, Gaukler, Pantomimen und Tänzer verzaubern mit Mystik und Anmut und wetteifern um den begehrten Publikumspreis, den „Goldenen Hut“.

Wie es sich für richtige Straßenkunst gehört, werden die Künstler vom Publikum direkt entlohnt – man wirft in den Hut, was man möchte, und bemisst die Höhe des Betrags daran, wie gut einem die Show gefallen hat. Doch es geht nicht nur um bare Münze, es geht auch um Ruhm und Ehre. Jedes Jahr entscheidet die Gunst des Publikums darüber, welcher Künstler den „Goldenen Hut“ erhält. Mit Stimmzetteln, die überall auf dem Festival ausgegeben werden, wählt das Publikum seinen Lieblingskünstler, der voller Stolz ein Jahr lang den „Goldenen Hut“ tragen darf. Auch das Publikum kann etwas gewinnen. Auf den Stimmzetteln befindet sich ein Rätsel. Unter allen richtigen Lösungen werden auf der Abschlussgala am Sonntagabend gegen 22 Uhr drei Preise verlost. Der 1. Preis ist ein 200 Euro-Gutschein von Petersson Sportswear Scharbeutz, der zweite Gewinner darf sich auf einen Essensgutschein vom Café Wichtig im Wert von 100 Euro freuen, der dritte Preis ist ein Familienpaket von Scharbeutz mit Gutscheinen.

„Das Straßenkünstlerfestival bringt nahezu südländisches Flair an die Ostseeküste“, schwärmt Hansjörg Conzelmann, Veranstaltungsleiter bei der Tourismus- Agentur. „Das bunte Leben findet auf der Straße statt, an jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken, die internationalen Künstler machen die Weltoffenheit von Scharbeutz spürbar, und es herrscht allerorts eine fröhlich-entspannte Stimmung“.

Auch für kleine Gäste ist das Festival etwas ganz besonderes. Täglich von 14 bis 21 Uhr können Kinder ab fünf Jahren die Artistenschule besuchen. Wer sich traut, kann abends in einer Kindergala um 20 Uhr zeigen, was er gelernt hat. Geleitet werden die Workshops, die jeweils 30 bis 45 Minuten dauern, von drei Zirkuslehrern und von den Künstlern des Festivals. Anfangszeiten und Workshop-Inhalte sind an der Artistenschule ausgehängt.

René Kleinschmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dehoga und Industrie- und Handelskammer überreichten jungen Köchen, Hotel- und Restaurantfachleuten ihre Zeugnisse – Neue Lehrlinge dringend gesucht.

28.07.2016

Das AWO-Kinderhaus in Malente wird deutlich und massiv erweitert. Der Planungsausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung einstimmig, den geplanten Anbau für das ...

28.07.2016

Die Planungsvoraussetzungen für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Kreuzfeld werden konkreter.

28.07.2016
Anzeige