Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Burger Altstadt: Aus für Musik am Markt
Lokales Ostholstein Burger Altstadt: Aus für Musik am Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 20.12.2017
Ein Publikumsmagnet bleibt: Das Karaoke-Festival „Fehmarn sucht den Inselstar“ soll auch 2018 stattfinden. Quelle: Foto: Ln-Archiv
Anzeige
Burg a. F

Die gravierendste Veränderung dürfte die Reihe „Musik am Markt“ treffen. Sie ist ein Überbleibsel des inzwischen aufgelösten Bürger- und Verkehrsvereines Fehmarn. Bislang liegen ohnehin noch keine Terminanmeldungen des jetzigen Veranstalters vor. Klar ist aber schon jetzt: In der bisherigen Form wird der Tourismusausschuss Fehmarn einer Fortführung der Konzerte nicht zustimmen.

Weitere Highlights

Handwerkermarkt: 4.-6. Mai

Johannimarkt: 15.-18. Juni

ABA-Kinderbelustigung: 31. März-2. April und 19.-21. Mai

Herbstmarkt: 28. September-3. Oktober

Oktoberfest: 12.-14. Oktober

Weihnachtsmarkt: Ende 2018

Denn Versuche in diesem Jahr, die Veranstaltung durch regelmäßige Flohmärkte aufzuwerten, hat aus Sicht des Tourismus-Service Fehmarn (TSF) „nicht die gewünschte Qualitätssteigerung erbracht“. Daher soll, so Tourismusdirektor Oliver Behncke, die Veranstaltung auch nicht unterstützt werden. Grundsätzlich wären für den TSF allenfalls reine Platzkonzerte ohne begleitende Gastronomie denkbar.

Behncke sagte im Tourismusausschuss: „Diese würden Gäste in die Innenstadt ziehen und die umgebende Gastronome stärken.“ Allerdings fiele dann auch der bisherige Kostenträger für die Konzerte weg.

Der überwiegende Teil der zumeist jahrelang bewährten Marktplatz-Veranstaltungen finden statt, ohne dass für die Stadt Fehmarn oder den TSF erhebliche Kosten anfallen.

Überraschend taucht im Veranstaltungsprogramm unterdessen das Karaoke-Festival „Fehmarn sucht den Inselstar“ wieder auf. Eigentlich sollte 2017 Schluss sein. Jetzt ist der Publikumsrenner, von dessen musikalischer Qualität aber längst nicht alle Fehmaraner überzeugt sind, für den 3. bis 5. August vorgemerkt. „Damit hat sich der Veranstalter den Termin erst einmal gesichert“, betonte Ausschuss-Vorsitzender Gert Jacobsen (FWV).

Veranstaltungsleiterin Dr. Andrea Opielka stellte im Ausschuss die weiteren Highlights vor. Zum Auftakt gibt es am 10. Februar den traditionellen Inselkarneval, veranstaltet von der Feuerwehr Burg. Weitere Höhepunkte sind unter anderem vom 6. bis 8. Juli das neue Stadtfest, das nach seiner erfolgreichen Premiere 2016 zum zweiten Mal stattfindet, und vom 26. bis 29. Juli die „WeinTime“.

Ihr 25-jähriges Jubiläum feiern vom 24. bis 26 August die „Fehmarn Days of American Bikes“, wo Veranstalter Susanne Skerra und Rolf Niehuesbernd bis zu 1000 Harley-Fahrer erwarten. Gesetzt sind außerdem das Rahmenprogramm zum „Fehmarn Cup“ (8. bis 10. Juni), der Mittelaltermarkt (17. bis 19. August) und das in den vergangen Jahren kräftig gewachsenen Oldtimer-Treffen (8. September).

Fragezeichen stehen noch hinter den „Food Trucks“, die in diesem Jahr erstmals den Marktplatz aufsuchten. Ein Termin für 2018 ist laut TSF noch nicht festgelegt.

Gerd-J. Schwennsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kartenvorverkauf startet ab sofort in Großenbrode.

20.12.2017

Die Kommunalen Dienste Oldenburg haben den Fußweg zwischen Kremsdorfer Weg und Göhler Straße hergerichtet. In diesem Zuge wurden zudem ein Zaun sowie die Oberfläche des wassergebundenen Weges erneuert. Auch andere Arbeiten wurden abgeschlossen.

20.12.2017

Das Amt Ostholstein-Mitte will Tausende Seiten Papier pro Gemeindevertreter einsparen und sämtliche Politiker mit iPads ausstatten. Nach der Kommunalwahl soll die Umsetzung starten. Ebenfalls beschlossen ist die Neugestaltung des Internetauftritts. Auch soll es in Zukunft eine App geben.

20.12.2017
Anzeige