Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Burger Kunsttage: Highlights von Mozart bis Brahms
Lokales Ostholstein Burger Kunsttage: Highlights von Mozart bis Brahms
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 20.04.2016

Mit einem Konzert der Extraklasse werden die „Burger Kunsttage 2016“ eröffnet. Unter dem Motto „Highlights von Mozart bis Brahms“ präsentiert das polnische Klavierduo Anna und Ines Walachowski am Freitag, 29. April, Meisterwerke berühmter Komponisten.

Zu Gast auf Fehmarn: Das Klavier-Duo Anna und Ines Walachowski eröffnet am 29. April die „28. Burger Kunsttage 2016“. Quelle: hfr

Kartenvorverkauf

Eröffnungskonzert: Karten für 15 Euro (mit Ostseecard 14 Euro, Kinder fünf Euro) gibt es — inklusive Snack und Getränke — beim Tourismus-Service in Burg und Burgtiefe sowie in den Burger Buchhandlungen Niederlechner und Rauert.

Workshop: Die Teilnahme kostet fünf Euro (inklusive Getränke). Restkarten gibt es nur beim Tourismus-Service in Burg und Burgtiefe.

Der offizielle Empfang zur Eröffnung der mittlerweile „28. Burger Kunsttage“, zu deren Sponsoren seit Beginn an die Lübecker Nachrichten gehören, findet abends im „Senator-Thomsen- Haus“ in Burg statt. Das Duo Walachowski präsentiert dort zuvor ab 19.30 Uhr vierhändige Klaviermusik.

Auf Fehmarn werden die beiden Frauen den Konzertschwerpunkt auf die Wiener Klassik sowie die deutsche Romantik legen. Interpretiert werden die Klaviersonate KV

521 von Wolfgang Amadeus Mozart, die Variationen op. 83 A von Felix Mendelssohn-Bartholdy sowie die Bilder aus Osten op. 66 von Robert Schumann. Anschließend folgen als besondere Höhepunkte eine Auswahl der mitreißenden „Ungarischen Tänze“ von Johannes Brahms sowie den berühmten „Bolero“ von Maurice Ravel.

Die Pianistinnen Anna und Ines Walachowski gehören zu den führenden Klavierduos der Gegenwart. Veranstaltungsleiterin und Musikwissenschaftlerin Dr. Andrea Susanne Opielka: „Sie begeistern ihr Publikum deutschlandweit durch überragende Bühnenpräsenz, einen außergewöhnlichen Einklang am Instrument sowie ausgewogene, mitreißende Programme.“

Im 28. Jahr wenden sich die insgesamt drei Konzerte der „Burger Kunsttage“ aber nicht nur an erwachsene Musikliebhaber. So findet am Eröffnungstag bereits am Nachmittag im „Senator-Thomsen-Haus“ ein zweistündiger Workshop für musikbegeisterte Kinder im Grundschulalter statt. Er stimmt die Mädchen und Jungen auf das abendliche Eröffnungskonzert ein — vor allem auf den „Bolero“ und die „Ungarischen Tänze“.

In dem von Andrea Susanne Opielka geleiteten Workshop werden die jungen Teilnehmer am Nachmittag von 14.30 bis 16.30 Uhr genau diese Stücke durch verschiedene Ausdrucksformen wie Malen oder Bewegen zur Musik näher kennenlernen. Eine Präsentation der Ergebnisse steht natürlich ebenfalls auf dem Programm. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Teilnahmevoraussetzung für den Workshop ist lediglich die Offenheit für klassische Musik.

Von Gerd-J. Schwennsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Notunterkunft auf dem Truppenübungsplatz könnte zum 30. Juni dicht machen — Land verhandelt mit Bundeswehr — Entlassungen beim Roten Kreuz — Betroffene klagen.

20.04.2016

Die Diskussion der Großenbroder Gemeindevertreter über das Thema Breitbandversorgung macht das Dilemma vieler Städte und Kommunen offensichtlich: Unter dem Druck ...

20.04.2016

Brauerei-Besuch und Vortrag über Guldborgsund — Gegenbesuch kommt Ende Mai.

20.04.2016
Anzeige