Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Burgtiefe: Neue „Sitzgruppe“ auf der Landzunge
Lokales Ostholstein Burgtiefe: Neue „Sitzgruppe“ auf der Landzunge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:19 06.07.2013
Von Michael Kirchner
Fehmarns erste Skulpturen-Sitzgruppe wurde am Yachthafen Burgtiefe eingeweiht, Künstler Gerd R. Kirsch lädt zum Sitzen ein. Quelle: Foto: M. Kirchner
Burgtiefe a. F

Sich direkt am Wasser niederlassen und den herrlichen Ausblick zum Hafen Burgstaaken oder Richtung Wulfener Hals genießen, das können ab sofort Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer auf Fehmarn. Eine neue „Sitzgruppe“ wurde jetzt auf der Landzunge am Yachthafen Burgtiefe eingeweiht. Die Idee von Fehmarns Tourismus-Direktorin Imke Grotelüschen wurde von dem fehmarnschen Künstler Gerd R. Kirsch (66) in die Tat umgesetzt. Die Skulptur „Hafenblick“ besteht aus zwei Figuren aus Corten-Stahl, die auf Ostsee-Findlingen sitzen, sowie einer stehenden Figur, die in die Ferne blickt. Die handwerklichen Arbeiten übernahm der Metallbau Gebhard Grebien aus Bannesdorf.

Das Konzept sieht vor, weitere solcher Gruppen auf der Insel aufzustellen, zunächst noch am Radweg von Gahlendorf nach Klausdorf, am Hünengrab in Gold und an der Bucht von Westerbergen. Die Finanzierung der Skulpturen-Sitzgruppen können von Sponsoren übernommen werden. So zeigte sich der Burger Vermieterverein unter Vorsitz von Dirk Westphal so angetan von der Idee, dass er die Kosten für die erste Gruppe in Burgtiefe übernahm. Dirk Westphal bei der Einweihung: „So markieren wir gleichzeitig auch die schönsten Plätze auf unserer Insel.“ Später soll vielleicht sogar eine Wanderkarte herausgegeben werden, die alle Aussichtsplätze enthält. Sponsoren können sich beim Tourismus-Service (Tel. 043 71/50 60) melden.

mk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit dem 1. Juli laufen die Online-Abstimmungen zur „German Blues Challenge“ und den „German Blues Awards“ 2013 als Bestandteil der BluesBaltica. Noch bis zum 31.

06.07.2013

„Falsch beschildert“: Kreis ließ im Broderdammskamp in Ekelsdorf auch Ortstafeln austauschen.

06.07.2013

Unterstützt wurde auch das Kindermusical „Petrus“.

05.07.2013
Anzeige