Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Burgtiefe: Statt Benthien planen Siller und Merkel
Lokales Ostholstein Burgtiefe: Statt Benthien planen Siller und Merkel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 26.09.2016

Noch unklar ist, was aus den Entwürfen für den geplanten Aussichtsturm an der Spitze der Tiefehalbinsel wird. Sie stammen, wie in den LN ausführlich berichtet, vom Neustädter Planungs- und Ingenieurbüro Benthien. Doch die sind bei der Freiraumplanung am Burger Binnensee inzwischen raus. Bei der europaweiten Ausschreibung für die Ausführungsplanung bis zur Objektbetreuung hat die Kieler Bietergemeinschaft Siller und Merkel gewonnen. Das bestätigte Bürgermeister Jörg Weber (SPD). Was wird jetzt aus den Turmplänen, einem Herzstück der neuen Yachthafen-Promenade in Burgtiefe? Weber: „Das wird geprüft.“

Die Neustädter hatten jahrelang die Vorplanung mit Kostenschätzung bis zur Genehmigungsplanung vorangetrieben. Auf Fehmarn hießen sie daher stets „Benthien-Pläne“. Die neuen Planer stellen Details im November vor.

gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Zuge der Sandaufspülungen für das neue Steinwarder-Südufer am Binnensee konnte am Sonntag das Grundwasser in diesem Bereich nicht ablaufen, so dass der Graswarderweg unter Wasser stand.

26.09.2016

Um Jugendliche bei der Berufswahl zu unterstützen, organisiert die Agentur für Arbeit für Donnerstag, 29. September, eine Ausbildungsmesse in Oldenburg.

26.09.2016

Unter dem Motto „Die Welt ist mein Depot!“ startet die Sparkasse Holstein in diesem Jahr in die 34. Runde des Planspiels Börse.

26.09.2016
Anzeige