Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Cismar lädt zu den „Kunst- und Kulturtagen“
Lokales Ostholstein Cismar lädt zu den „Kunst- und Kulturtagen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 18.06.2016
Gaby Marschall (l.) und Annette Hardes sind zwei der Künstlerinnen, die ihre Werke im Klostersaal präsentieren. Quelle: Fotos: Sebastian Rosenkötter

„Schäbig schick“ – mit diesen beiden Worten beschreibt Annette Hardes ihre Kunst. Die Wahl der Adjektive überrascht, wirken ihre meist mit blauer und grauer Farbe versehenen Holzprodukte wie Schalen, Schränkchen und Bilderrahmen doch nur schick. Das Schäbige hat sie verschwinden lassen. „Ich habe die Stücke aufgearbeitet. So wurde aus Eiche Rustikal ein toller farbiger Schrank“, erläutert sie. Die Grömitzerin ist Teil einer Künstlergruppe aus Cismar und Umgebung. Gemeinsam veranstalten sie seit Freitagabend die „Kunst- und Kulturtage“.

Zur Galerie
Regionale Schönheiten werden noch bis heute Abend im Klostersaal ausgestellt – Origami-Workshop und Live-Musik sollen Besucher anlocken.

Ausgestellt werden die Ergebnisse ihrer kreativen Arbeit im Klostersaal. Wer den Raum betritt, weiß kaum, an welchen Stand er zuerst gehen soll. Die Augen benötigen ein paar Minuten, um sich zu orientieren. Ob Keramik, Beton, Muscheln oder Treibholz – die Vielfalt wird schnell sichtbar.

Wo Frösche und Mädchen aus Papier angeboten werden, ist Kathrin Schulte nicht weit. Schließlich ist sie die Erschafferin der kleinen Geschenke. „Ich falte, seit ich zehn Jahre alt bin. Für mich ist das fast schon eine Art Meditation“, erzählt Kathrin Schulte, wie sie zum Origami kam. Ein besonderer Hingucker sind Karten, auf denen Mädchen aus Papier kleben. Vier Stunden dauert die Herstellung.

Auf Augen, Nase und Mund verzichtet Schulte bewusst. „Die Klamotten machen den Charme aus“, erklärt die Künstlerin.

Anziehungskraft haben auch die vielen anderen Werke im Raum. Da wären die stilvollen, aus Stoff gefertigten Accessoires für die Küche von Gaby Marschall, die Acrylbilder von Gisela Ebert, Gedichte von Doris Runge, Keramiken von Jan Kollwitz und Fotografien von Heike Lellmann.

Viele der Arbeiten haben einen regionalen Bezug. So zeigen Bilder und Fotografien maritime Motive, werden Muscheln sowie hölzerne Fundstücke vom Strand genutzt. Darüber hinaus können Besucher sich auch heute noch einen eigenen Eindruck von den kreativen Ergebnissen des künstlerischen Schaffens machen. Der Klostersaal ist von 10.30 bis 17 Uhr geöffnet. Zudem gibt es um 11 Uhr einen Origami-Workshop. Ab 11.30 Uhr spielen die Musiker von „Marxdorf & Co.“ Und um 14 Uhr startet eine Erlebnisreise in das ehemalige Benediktinerkloster.

Sebastian Rosenkötter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eutin. Die Geschichte der Ukraine und die Hintergründe der heutigen Konflikte um dieses Land sind Thema eines Vortrags des Osteuropa-Historikers Detlef Jena am Mittwoch, 22.

18.06.2016

Am morgigen Montag nimmt das Bürgerbüro im Malenter Rathaus seinen Betrieb auf. Es ist die neue zentrale Servicestelle in der Gemeindeverwaltung, in der Verwaltungsdienstleistungen ...

18.06.2016

Architekt erläuterte Oldenburger Stadtvertretern die Fortschritte der Arbeiten.

18.06.2016
Anzeige