Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Countdown fürs Eutiner Stadtfest
Lokales Ostholstein Countdown fürs Eutiner Stadtfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 11.08.2018
Anzeige
Eutin

Für Tausende sind Stadtfest und Flohmarkt in Eutin Fixpunkte im persönlichen Veranstaltungskalender. Das Großereignis findet am Wochenende, 18. und 19. August, in der Innenstadt und am Großen Eutiner See statt. Neu in diesem Jahr: Die Eröffnungsparty an der Stadtbucht mit Live-Musik und Feuerwerk beginnt bereits am Donnerstag, 16. August, um 18 Uhr.

Auch in diesem Jahr bieten die neuen Macher des Stadtfestes neben Flohmarkt und Gastronomie ein vielfältiges Musikprogramm und Mitmachaktionen von Vereinen. Zwölf Straßen und Plätze mit etwa 300 Ständen laden die Besucher an beiden Tagen zum Stöbern, Verweilen, Erleben und Genießen ein. Neu ist auch der „Show-Paddock“ auf dem Marktplatz. Das 120 Quadratmeter große, mit Holzschnitzeln ausgelegte Areal bietet täglich bis 18 Uhr Platz für besondere Tier-Shows mit Pferden und Hunden sowie Ponyreiten für Kinder. Auf die jüngsten Besucher wartet vor den Schlossterrassen eine große Spiellandschaft mit kostenlosen Angeboten wie einer Kletterwand, Kinderschminken, Riesenseifenblasen und mehr. Veranstalterin Claudia Falk bittet an die neugestaltete Stadtbucht. Dort warten Aussteller, ausgewählte Gastronomie sowie gemütliche Sitzgelegenheiten auf die Besucher. Verschnaufen und Entspannen an der Seepromenade ist angesagt. Die Bühne auf dem Marktplatz sowie der DJ-Musiktower auf der Schlosswiese sorgen Sonnabend bis 23 Uhr und Sonntag bis 20 Uhr für Stimmung. Am Sonntagmorgen findet von 10 bis 15 Uhr zusätzlich ein kostenloser Kinderflohmarkt am Jungfernstieg statt.

Mehr Infos unter

www.stadtfest-eutin.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem tödlichen Unfall an einem Bahnübergang in Neukirchen warnt die Polizei vor leichtsinnigem Verhalten an den Gleisen. Immer wieder würden Fußgänger, Rad- und sogar Autofahrer Warnzeichen missachten oder Schienen an Stellen queren, wo es nicht erlaubt sei.

10.08.2018

Der Neubau der Stadtwerke Neustadt gilt als ökologisches Vorzeigeprojekt. Ein Gang über die Baustelle bestätigt diesen Eindruck. Fakt ist aber auch, dass sich die Fertigstellung weiter verzögert, die Mitarbeiter erst Anfang Oktober einziehen sollen. Zudem könnten die Kosten ansteigen.

10.08.2018

Rund 500 Flächenbrände haben in den vergangenen Wochen die Feuerwehren im Land auf Trab gehalten. Auch in Ostholstein wurden etliche Feuer auf Feldern und an Böschungen bekämpft. Die Einsätze sind brisant, denn die Wasserversorgung gestaltet sich meist schwierig. Nun gibt’s Hilfe.

10.08.2018
Anzeige