Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Crash nach dem Weinfest
Lokales Ostholstein Crash nach dem Weinfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:29 20.03.2017

Die Handhabung größerer Fahrzeuge erfordert Sorgfalt und Geschick – Eigenschaften, die nach ein paar Gläschen geistigen Getränks durchaus verloren gehen können. Das musste auch eine 57-Jährige aus dem Segebergischen feststellen, deren Ausflug zum Scharbeutzer Weinfest in 2000 Euro Sachschaden und dem gestrigen Auftritt vor dem Eutiner Amtsgericht mündete, wo wegen „fahrlässiger Trunkenheit im Verkehr“ gegen die Frau verhandelt wurde.

Vier Gläser Weinschorle habe sie im Verlauf des munteren Abends in Scharbeutz genossen, berichtete die Dame, „ich fühlte mich aber fahrtüchtig.“ Ein trügerisches Gefühl, wie sich herausstellte: Sie schwang sich zwecks Heimfahrt hinter das Steuer des Geländewagens ihres Mannes, setzte nach hinten – und das Gefährt krachte gegen einen wehrlosen Mittelklassewagen.

Möglicherweise sei zuvor ein warnender Piepton erklungen, räumte die 57-Jährige ein, doch seien die drei Mitinsassen im Auto überaus „lustig“ und dementsprechend laut gewesen.

Damit nicht genug: Nach dem ersten Zusammenstoß stellte die Fahrerin die Automatikschaltung versehentlich nicht auf „Parken“, sondern wieder in den Rückwärtsgang, woraufhin der SUV erneut gegen den anderen Pkw rollte. Ob das auf den Alkohol zurückzuführen war, konnte gestern vor Gericht nicht eindeutig geklärt werden, der damalige Bluttest ergab zumindest 0,4 Promille. Die Weinfest-Besucherin war vier Monate ohne Führerschein, soll diesen aber bald zurückbekommen: Das Verfahren wurde gegen Zahlung von 500 Euro Geldbuße eingestellt. Das Geld geht an die Kreisverkehrswacht Ostholstein, auf deren Verkehrsübungsplatz sich vermutlich auch das Rangieren und das Rückwärtsfahren mit Geländewagen üben lassen – nüchtern, versteht sich.

 latz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige