Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein DLRG-Strandfeste an Ostholsteins Küste
Lokales Ostholstein DLRG-Strandfeste an Ostholsteins Küste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 03.08.2017
Bei den Strandfesten der DLRG werden die Besucher nicht nur aufgeklärt, sondern haben drei Stunden lang großen Spaß – vor allem mit den blauen Wasserbällen. Quelle: Foto: Hfr
Anzeige
Ostholstein

Start ist am Sonnabend in Pelzerhaken vor der DLRG-Station. Am Sonntag geht es weiter an den Südstrand nach Burgtiefe auf Fehmarn. Es folgt am Dienstag, 8. August, Dahme (Sportstrand), am Mittwoch, 9. August, findet das Strandfest in Kellenhusen statt und am Freitag, 11. August, in Großenbrode an der Seebrücke. In der darauffolgenden Woche ist die DLRG am Dienstag, 15. August, sowohl in Scharbeutz als auch in Weissenhäuser Strand an der Seebrücke zu Gast. Einen Tag später ist Halt in Heiligenhafen an der Erlebnis-Seebrücke.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der DLRG kommen mit Hüpfburg, Bühne, Spielgeräten und ganz vielen Wasserbällen an die Küste. Eltern und Kinder werden spielerisch an das sichere Verhalten am und im Wasser herangeführt. „Mit den Strandfesten rücken wir den verantwortungsvollen Umgang mit Wasser und Sonne ins Bewusstsein der Familien, damit sie den Strandurlaub heute und auch in Zukunft sorgenfrei genießen können“, erklärt Tourleiterin Maiken Stolze.

Neben der Aufklärung steht bei den dreistündigen Strandfesten vor allem der Spaß im Vordergrund: Kleine wie große Strandfestbesucher können zum Beispiel Baderegeln puzzeln, echte Rettungsgeräte ausprobieren oder Erste-Hilfe-Techniken erlernen. Auch die Wirkung eines guten Sonnenschutzes wird erlebbar: Eine UV-Kamera zeigt, wie die Sonneneinstrahlung unsere Haut beeinflusst. Kinder können beim Puppentheater mitfiebern oder gehen auf ein Robbenrennen. Außerdem werden Hunderte Nivea-Wasserbällen an die Besucher verteilt und mit einem Flashmob unter Anleitung des Teams der DLRG wird der Strand so kurzzeitig in ein blaues Meer verwandelt.

Damit die DLRG auch außerhalb der Strandfeste für Sicherheit im und am Wasser sorgen kann, verdoppelt Nivea am Ende jedes Jahres die gesammelten Spenden. 2016 kamen so mehr als 11000 Euro zusammen.

 mb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige