Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein DLRG nahm 1050 Prüfungen in Ostholstein ab
Lokales Ostholstein DLRG nahm 1050 Prüfungen in Ostholstein ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 17.02.2016

Im Rahmen einer gemeinsamen Kreissitzung konnte die DLRG Ostholstein elf ihrer 14 eingetragenen Vereine in Scharbeutz begrüßen. Neuerungen im Bereich des Schwimmabzeichens und Jugendschwimmabzeichens standen dabei im Mittelpunkt. Die Berichte aus einzelnen Vereinen ließen erkennen, dass mit viel ehrenamtlichem Einsatz die anstehenden Arbeiten angegangen werden. Insbesondere das vor Jahrzehnten geschlossene Sportbad in Oldenburg fordert noch immer den Vereinen Fehmarn, Heiligenhafen, Großenbrode, Grömitz sowie Lensahn einiges ab. So trainiert Lensahn überwiegend im Sommer im Waldbad, Großenbrode macht Wochenendfahrten nach Kiel oder Schleswig, Heiligenhafen fährt bis nach Eutin und Kiel zum Training. Insgesamt reichen die Kapazitäten an Wasserzeiten aber nicht aus, um der ungebrochenen Nachfrage an Schwimmausbildung gerecht zu werden.

Die DLRG in Ostholstein verzeichnet derzeit 3700 Mitglieder, die über 32750 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet haben. Die mehr als 200 Schwimm- und Rettungsschwimmausbilder nahmen vom „Seepferdchen“ über das „Rettungsabzeichen“ bis hin zum „Schnorcheltauchabzeichen“ rund 1050 Prüfungen ab. Im Bereich Erste Hilfe wurden von 50 Ausbildern insgesamt 70 Kurse mit über 900 Teilnehmern durchgeführt.

Bei den anschließenden Wahlen wurden Sven Schönke (Eutin) als Kreisbeauftragter und Marc Busse (Eutin und Bad Schwartau), Thomas Sprock (Hutzfeld-Bosau) und Malte Lasch (Neustadt) als stellvertretende Kreisbeauftrage in ihren Ämtern bestätigt. Die nächste große Veranstaltung ist die DLRG-Kreismeisterschaft am 28. Februar in Bad Schwartau. lg

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grömitz‘ Jugend bekommt ein Fußball-Kleinspielfeld. Nach einstimmiger Zusage durch den Tourismusausschuss steht dem im Grunde nichts mehr im Wege.

18.02.2016

Ortsbeirat Pelzerhaken will im Herbst erneut diskutieren.

17.02.2016

Beirat informiert sich über Umgang mit Flüchtlingen.

17.02.2016
Anzeige