Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Dahmes Gastronomen unterstützen Tourismus
Lokales Ostholstein Dahmes Gastronomen unterstützen Tourismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:01 23.06.2017
Sie stellten die neue Kooperation vor: Veranstaltungsleiter Florian Uthoff (v.l.), Tourismusleiterin Ulrike Dallmann und Joachim Tappmeyer vom Gewerbeverein. Quelle: Foto: Mantik
Dahme

Joachim Tappmeyer, 2. Vorsitzender des Gewerbevereins, ist dabei eine treibende Kraft. „Wir wollten die kulinarische Versorgung unserer Gäste bei unseren Veranstaltungen selbst in die Hand nehmen“, skizziert Tappmeyer. Er verspreche sich dadurch auch eine Aufwertung der Angebote. Seine Begründung: „Wir sind flexibler als externe Caterer.“ Ihm schweben auch hochwertige Weinstände, ein Burger-Wagen und andere Angebote für die Zukunft vor. Wichtig seien ihm und auch dem Tourismus, dass darüber hinaus regionale Produkte dem Gast angeboten würden. So verständigte man sich auf die Biersorte Dithmarscher, weil dieses Norddeutschland-Bezug habe – und allen schmecke.

Zentraler Gedanke der Gastronomen: Alle Einnahmen fließen in einen Topf. Tappmeyer erklärt: „Zuerst werden die Kosten aller gedeckt, die Erlöse werden dann zu gleichen und damit fairen Anteilen aufgeteilt.“

Die Kooperation gehe so weit, dass sich die Anbieter sogar untereinander mit Hardware aushelfen. „Wenn Anbieter A Pizza backen möchte, dann bekommt er auch mal von Anbieter B den Ofen dazu zur Verfügung gestellt oder einen Wagen“, skizziert Dallmann weiter. „Das gibt es in dieser Form augenblicklich nur in Dahme.“

An diesem Sonnabend werden bereits Dahmes Gastronomen am Nordstrand die Gäste versorgen, wenn um 20 Uhr im Rahmen der neuen Veranstaltungsserie „Legenden am Strand“ die Band „Quotime“ mit Ostseeblick rockt. Diese Veranstaltungsreihe wird in den kommenden Monaten immer donnerstags aufgelegt.

Nächster Gast in Dahme wird dann am 6. Juli „Markus & Zack Zillis“ sein. Am 10. August kommen „Pfefferminz“ als weiterer Topact an den Nordstrand. Dallmann ist sicher: „Diese Bands verkörpern ein für Dahme neues Niveau.“ Sie verspricht: „Der Ort wird sich touristisch auf kreative Weise wandeln.“

 Peter Mantik

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!