Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Danke sagen vor geschmückten Altären
Lokales Ostholstein Danke sagen vor geschmückten Altären
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 28.09.2016
In allen Kirchen, wie hier in Gleschendorf, wird zum Erntedank der Altar mit den Gaben von Garten und Acker geschmückt. Quelle: hfr
Anzeige
Ostholstein

Ostholstein Mit mehr als 50 Veranstaltungen und Aktionen feiern die Kirchengemeinden in Ostholstein am kommenden Wochenende Erntedank. Das Fest wird traditionell am ersten Sonntag im Oktober mit Gottesdiensten, Märkten und Festen begangen. Zu der Feier, mit der Christen im Herbst für die Ernte und für die Früchte ihrer Arbeit danken, sind viele Kirchen festlich geschmückt. In einigen Kirchengemeinden sind die Besucher im Anschluss an den Gottesdienst zu gemeinsamen Mahlzeiten und Festen eingeladen. Vielerorts gibt es Spenden-Aktionen. Alle genannten Termine finden, soweit nicht anders angegeben, am Sonntag, 2. Oktober, statt.

Bosau: Um 10 Uhr beginnt in der Petrikirche der Gottesdienst mit Abendmahl. Er wird gestaltet von Pastorin Heike Bitterwolf. Die Landfrauen schmücken die Kirche mit Erntegaben.

Eutin: Pastor Philipp Bonse feiert um 9.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche in Fissau einen Erntedank-Gottesdienst mit Abendmahl. In St. Michaelis beginnt der Erntedank-Gottesdienst mit Abendmahl mit Pastorin Regine Sabrowski um 10 Uhr.

Malente: Am Freitag, 30. September, feiert der evangelische Kindergarten mit Pastorin Laura Koch ab 9.30 Uhr den Erntedankgottesdienst. Am Sonntag beginnt der Erntedankgottesdienst (mit Abendmahl) mit Pastorin Bettina Grunert um 9.30 Uhr. Beide Gottesdienste finden in der Maria-Magdalenen-Kirche statt.

Pansdorf: Der Erntedankgottesdienst mit Abendmahl, geleitet von Pastor Anas Hamami, beginnt um 10 Uhr. Danach lädt die Kirchengemeinde zum Mittagessen ein.

Sereetz: Pastor Sönke Stein hält den Erntedankgottesdienst mit Abendmahl ab 10 Uhr. Anschließend lädt die Kirchengemeinde zum gemeinsamen „Mitbring-Buffet“ ins Gemeindehaus ein.

Die Gemeindeglieder werden gebeten, Speisen für das Buffet mitzubringen, für Brot und Getränke sorgt die Kirche. Anmeldungen werden im Kirchenbüro erbeten.

Gleschendorf: Das Motto lautet ab 11 Uhr „Gott sei Dank - Erntedank!“. Die Gemeinde lädt zum traditionellen Erntedankfest rund um die Feldsteinkirche ein. Nach dem Gottesdienst in der Kirche eröffnen Jagdhornbläser das Fest. Es gibt zahlreiche Stände mit Speisen und Getränken, Clownin „Gusti“ tritt auf, landwirtschaftliche Maschinen werden zur Schau gestellt, es wird gemeinsam gesungen.

Niendorf: Der Gottesdienst mit Abendmahl und Kantorei beginnt um 10 Uhr, es predigt Pastor Johannes Höpfner.

Scharbeutz/Klingberg: Um 9.30 Uhr wird in der Geroldkirche in Klingberg mit Pastorin Karoline Jaeger und um 11 Uhr in der Strandkirche mit Pastorin Corinna Schlapkohl gefeiert.

Schlapkohl hat für die Aktion „5000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt“ mit Konfirmanden Brote gebacken, die in den Gottesdiensten verkauft werden.

Süsel: Um 11 Uhr beginnt in der Kirche einen Gottesdienst mit Abendmahl, es predigt Pastorin Kristina Warnemünde.

Timmendorfer Strand: Pastorin Katharina Gralla lädt für 10 Uhr zum Erntedank-Gottesdienst in die Waldkirche ein.

Ahrensbök: Um 11 Uhr beginnt in der Marienkirche einen Erntedankgottesdienst für Groß und Klein mit Suppe. Die Predigt hält Pastorin Kirstin Mewes-Goeze.

Brotverkauf für Jugendprojekte

Die Aktion „5000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt“ war 2014 ein Erfolg. Darum geht die Aktion in diesem Jahr in die zweite Runde. Konfirmanden aller Landeskirchen der evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) sind wieder eingeladen, zugunsten von Kinder- und Jugendprojekten in El Salvador, Ghana und Albanien Brot zu backen. Bäckereibetriebe im Land öffnen für diese Aktion ihre Backstuben. In Süsel haben Bäckermeister Andreas Schacht und die Konfis gemeinsam gebacken. Im Erntedank-Gottesdienst werden die Brote verkauft.Wer ein Brot haben möchte, wende sich an die Bäckerei, Tel. 04524/232, oder an das Kirchenbüro, Tel. 04524/372.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Ausstellung und „klingender Nachmittag“ Heiligenhafen. Eine Sonderausstellung unter dem Titel „Manfred Blieffert – Radierungen, Collagen, Objekte“ ...

28.09.2016

Wochenmarkt zieht am Sonnabend zum Berliner Platz um.

28.09.2016

Nach Abschluss der Internationalen Orgelwochen wird am Sonnabend, 1. Oktober, in der Eutiner Michaeliskirche die Reihe „Stunde der Kirchenmusik“ fortgesetzt.

28.09.2016
Anzeige