Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Das neue Standardwerk zur Vogelfluglinie
Lokales Ostholstein Das neue Standardwerk zur Vogelfluglinie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 29.06.2013
Von Gerd-J. Schwennsen

Es ist kein Leichtgewicht. Absolut nichts für die bequeme Jackentasche, als flüchtige Reiselektüre oder für den erholsamen Strandbesuch. Doch Carsten Watsack hat sich auch Großes vorgenommen. „Die Geschichte der Vogelfluglinie“ titelt er sein Buch. 550 Seiten dick, mit rund 850 Abbildungen und Fotos überaus reich bebildert. Eine wahre Schatztruhe. Selbst auf den Leser, der sich gut mit der Historie der Route Puttgarden-Rødby auskennt, warten darin einige Überraschungen.

Dieses Buch ist Carsten Watsacks ureigenes Projekt zum 50-jährigen Jubiläum der Vogelfluglinie. Und das Ergebnis einer über 30 Jahre währenden Sammlerleidenschaft, die schon in frühester Kindheit begann. Geboren in Ilsede bei Peine, lebt der 38-jährige Watsack heute mit Lebensgefährtin und Sohn in Bonn — und ist doch dem Norden und der Fährschifffahrt stets verbunden geblieben. Inzwischen ist Watsack Senior Captain (Chefkapitän) auf den Fährschiff „Mecklenburg-Vorpommern“ auf der Route Rostock-Trelleborg (früher Scandlines, heute Stena).

Watsack, der schon vor über einem Jahrzehnt zwei andere Standard-Bücher zur Vogelfluglinie veröffentlicht hat, dokumentiert nicht nur die facettenreiche Geschichte von den staatlichen Eisenbahnfähren zur heutigen „Verkehrsmaschine“. So beschreibt er äußerst kundig die fast vergessene Nebengeschichte vom legendären „Scan- Port-Projekt“: Vor knapp einem Vierteljahrhundert versuchten Stena Line und Peter Lyngdorf, die schwedische Reederei mit eigener Fährlinie in Puttgarden zu etablieren. Deren geplanter privater Fährhafen, gegen den schon Jahre vor dem Beltquerungs-Widerstand eine Bürgerinitiative auf Fehmarn mobil machte, wurde aber nie realisiert. Watsack erinnert zudem an die Vorgeschichte der modernen Vogelfluglinie — bis weit zurück in Fehmarns dänische Zeit.

Der Fährschiff-Experte Watsack hat damit ein Standardwerk mit hohem Anspruch verfasst — und bleibendem dokumentarischen Wert.

Das Buch „Die Geschichte der Vogelfluglinie“ ist nicht im Buchhandel erhältlich, sondern nur über die Edition Rail & Sail, Postfach 1265, 31226 Peine zu beziehen. Das Buch kostet kostet 55 Euro — zuzüglich fünf Euro Versandgebühren.

Gerd-J. Schwennsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für alle Altersklassen ist bei den jetzt beginnenden Malenter Sommerkursen etwas dabei — von der Bauernhof-Entdeckungstour über Survival- bis Erste-Hilfe-Kursus.

29.06.2013

VR-Bank sponserte Aktion des Kleingärtnervereines.

29.06.2013

Der Eutiner Markthändler Sven Bössow fährt zum legendären Festival nach Wacken.

Ulrike Benthien 29.06.2013
Anzeige