Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Debatte um Jugendherberge
Lokales Ostholstein Debatte um Jugendherberge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 12.09.2018
Die Jugendherberge in Klingberg ist geschlossen. Um den Verlust an Betten aufzufangen, soll die Scharbeutzer Jugendherberge erweitert werden. Quelle: Düvell-Veen
Anzeige
Scharbeutz

230 Jugendherbergsbetten sind in der Gemeinde Scharbeutz verschwunden. Sie gingen verloren, als die Jugendherberge in Klingberg geschlossen wurde. Das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) will einen Teil dieser Betten wieder anbieten – mittels einer Erweiterung der Jugendherberge in Scharbeutz. Der Bauausschuss der Gemeinde hat aber Bauchschmerzen bei dem Projekt.

Uwe Czierlinski vom Büro für Bauleitplanung Bornhöved hat das Projekt im Ausschuss vorgestellt. Die Jugendherberge an der Scharbeutzer Strandallee verfügt über 138 Betten. Hinter dem Gebäude stehen auf einer Freifläche etliche Reihen an sogenannten Zelthütten. Ein Teil davon soll nun zwei neuen Bettenhäusern weichen. Und weil es auch an Parkplätzen mangelt, sollen in diesen Häusern unten Stellplätze entstehen sowie im ersten Stock und im Dachgeschoss Zimmer. Außerdem geplant: zwei Betriebswohnungen und vier Mitarbeiter-Apartments sowie Erweiterungen von Küche, Speisesaal und Freizeiträumen.

Zu teuer für Schulklassen

Der Ausschuss sollte diesen Vorentwurf billigen. Dem verweigerten sich die Kommunalpolitiker aber. „Für uns ist wichtig, dass die Schülergruppen kommen. Ich glaube nicht, dass sie die hohen Preise zahlen können“, gab Jürgen Brede (SPD) zu bedenken. Für die Zelthütten seien einschließlich Vollpension zwischen 24 und 27 Euro zu zahlen, für feste Zimmer 39 bis 40 Euro. Die Schülergruppen, sagte Brede, seien enorm wichtig für Scharbeutz. Zustimmung kam von Kai Frehse (FDP): „Die Schulklassen von heute sind die Gäste von morgen.“

Gabriele Jungk (Grüne) verwies auf die große Beliebtheit der Zelte, die in einem hervorragenden Zustand seien. Die Jugendherberge habe in diesem Jahr bisher 24 000 Übernachtungen von Schülergruppen verzeichnet. Manfred Behrens (CDU) gab noch etwas anderes zu bedenken: „Alles ballt sich hier unten am Strand. Deshalb würden wir anregen, mal über eine Entzerrung nachzudenken.“ In Klingberg habe es rund 30 000 Übernachtungen von jungen Menschen gegeben. „Warum setzt man das nicht fort.“

Der Ausschuss sprach sich auf Antrag der SPD einstimmig dafür aus, den Vorentwurf zunächst zurückzustellen und noch einmal den Vorstand des Jugendherbergswerks dazu zu hören.

Startschuss für Iltisweg II

Eine kurze Diskussion gab es zum Bebauungsplan Iltisweg. Auf der Tagesordnung stand der Aufstellungsbeschluss für den Plan Iltisweg II, der eine rückwärtige Erschließung des umstrittenen Baugebietes vorsieht. Dafür fehlen aber noch viele Fakten. Henning Nitz (CDU) warb für den Beschluss: „Wir kommen nicht umhin, etwas zu planen, um die Optionen abklopfen zu können.“ Dem folgten sechs Ausschussmitglieder, zwei stimmten dagegen, drei enthielten sich.

Susanne Peyronnet

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine pfiffige Aktion zum Abschluss der Freibadesaison soll Vierbeiner und ihre Besitzer am Sonntag, 16. September, ins Waldschwimmbad locken.

12.09.2018
Bad Schwartau Besuch beim Bundespräsidenten - Zum Bürgerfest im Schloss Bellevue

Rund 4000 Ehrenamtler aus ganz Deutschland wurden zum großen Bürgerfest in das Schloss des Bundespräsidenten in Berlin geladen. Jedes Jahr findet dieses Fest statt, um die Arbeit verdienter Ehrenamtler zu würdigen. Eine Einladung bekam diesmal auch Barbara Freyher aus Bad Schwartau, die vor 20 Jahren die hiesige Gruppe der Grünen Damen gegründet hat.

12.09.2018

Zwei Tage lang gab es Verkehrsbehinderungen vor der Sundbrücke, weil Experten der Bahn für die Hauptbrückenprüfung vor Ort waren. Mittwochnachmittag bauten sie die Baustelle wieder ab.

12.09.2018
Anzeige