Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Defektes Teil in Stromanlage löst Großeinsatz in Gleschendorf aus
Lokales Ostholstein Defektes Teil in Stromanlage löst Großeinsatz in Gleschendorf aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 14.01.2016
Ein defekter Kondensator in Gleschendorf beschäftige am Mittwochabend die Feuerwehren der der Gemeinde Scharbeutz.  Quelle: Feuerwehr
Anzeige
Gleschendorf

Um 18.30 Uhr löste die Leitstelle in Bad Oldesloe Alarm für die Feuerwehren Pönitz und Gleschendorf aus.

In einem Wirtschaftsbetrieb im Gleschendorfer Gewerbegebiet schlug die Brandmeldeanlage Alarm. Auch die Mitarbeiter des Unternehmens riefen an und meldeten eine Rauchentwicklung.

Auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Schulendorf, Schürsdorf und Wulfsdorf wurden alarmiert damit ausreichend Atemschutzgeräteträger am Einsatzort waren.

Es gab Rauch. Aber die Suche nach dem Brandherd gestaltete sich schwierig. Die Ursache konnte nach langer Suche mit Wärmebildkameras  lokalisiert werden.

Die Retter lösten Alarm für die sogenannte "Atemschutz-Schleife" aus. Bei diesem Alarm werden gezielt alle Atemschutzgeräteträger der Feuerwehren der Gemeinde Scharbeutz alarmiert und das benötigte Fachpersonal rekrutiert.

Ein geplatzter Kondensator an einer USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) -Anlage versteckte sich hinter einer Verblendung und war ohne Elektrofachpersonal nicht zu lokalisieren.

Die Feuerwehrleute mussten zunächst für die Elektriker den Rauch bekämpfen.

Die 50 Einsatzkräfte aus allen Feuerwehren der Gemeinde Scharbeutz und Rettungsdienst, Polizisten und Mitarbeiter von Energieversorgern waren mehr als 3 Stunden beschäftigt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige